Erfolgreiche Kegler

Einen sagenhaften Saisonstart gab es für die erste Damenmannschaft. Erst letzte Saison in die Regionalliga aufgestiegen, erspielten sie im ersten Kampf einen neuen Bahnrekord. Mit 3193:2968 Holz stand es am Ende klar 8:0 gegen SC 04 Schwabach. Sensationelle Ergebnisse erzielten Verena Liers mit 571 Holz und Melanie Liers (570), ebenso trugen Monika Liers (541) und Tamara Böllath (534) sowie Heidi Riedl (512) zum Erfolg bei.

Auch die erste Herrenmannschaft legte einen guten Start hin. Mit 2057:2143 Holz und 1:5 Punkten war es am Ende ein klarer Sieg gegen SKC Tröbes. Auch hier gab es einen Bahnrekord, Alfons Preßler spielte 597 Holz. Zum Sieg trugen Mario Kendzia (532), Helmut Böllath (528) und Richard Suttner (486) bei. 2001:1949 Holz mit 5:1 Punkten bedeutete den Sieg für die zweite Herrenmannschaft gegen SKC Speinshart. Eine tolle Mannschaftsleistung spielten Richard Theobald mit 538 Holz, Florian Reinl (506), Oliver Eckert (481) und Dieter Hannemann (476).

Einen schlechten Start erwischte die zweite Damenmannschaft. Beim AN Waidhaus erzielten sie lediglich einen halben Punkt. Beim Endstand von 1931:1841 überzeugte lediglich Hildegard Müller mit 481 Holz. Eine klare Niederlage gab es für die gemischte Mannschaft gegen den SKC Freihung gem. Beim 0:6 und 1804:2062 Holz waren Tizian Steger und Thomas Riedl mit je 487 Holz Mannschaftsbeste. Ebenso klar verlor die SG U-18 gegen SC Luhe/Wildenau. Am Ende hieß es 1849:1985 und 1:5 Punkte für die Gäste. Thomas Schraml spielte 489 Holz, Julian Schmid 451 Holz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.