Erfolgreiche Sammelaktionen der Kolpingfamilie
Alles für die Tonne

6 Tonnen Gebrauchtkleider sowie 80 Tonnen Kartonagen und Altpapier sammelte die Kolpingfamilie 2015. Bild: rn
Bilanz ihrer Sammelaktionen 2015 zog die Kolpingfamilie bei der jüngsten Vorstandssitzung. Kassier Peter Polatschek berichtete von insgesamt 6 Tonnen Gebrauchtkleidern und 80 Tonnen Kartonagen und Altpapier, das die Eschenbacher an drei übers Jahr verteilten Terminen zur Abholung bereitgestellt hatten.

Dank sagte er den örtlichen Firmen Dunzer, Frohnhöfer, Gebhardt, Jäger und Meier, mit deren Fahrzeugen die Sammelaktionen unternommen werden konnten. Er kündigte an, dass Teile des Erlöses wieder gemeinnützigen Einrichtungen zufließen werden.

Das System der Blauen Tonne wirkt sich erheblich auf das Sammelergebnis aus. Als Beispiel nannte Polatschek das Jahr 2005, als noch vier Abholtermine angesetzt waren und die Kolpingfamilie auf stolze 130 Tonnen kam. Der Erlös für die Differenzmenge fließe nun nach auswärts ab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.