Erfolgreiche Schwandorfer Nachwuchsschwimmer in Regensburg - 65 Vereine vertreten
Fünf Medaillen beim Ratisbona-Cup geholt

Jessica Fischer, Tizian Bäuml, Jonas Meierhofer, Darlene Lukas, Vanessa Ballach, Fabian Schmid, Verena Schmid und Lukas Kling (von links) gehören zu den erfolgreichen Schwandorfer Nachwuchsschwimmern, die beim Ratisbona-Cup in Regensburg wieder Spitzenleistungen boten. Bild: tsr
Schwandorf. (tsr) 17 Talente aus der Schwimmabteilung des 1. FC Schwandorf starteten beim Internationale Ratisbona-Cup im Regensburger Westbad. Dabei war die Konkurrenz aus 65 Vereinen bis aus Österreich, Russland und Australien enorm. Am Ende waren die Schwandorfer Verantwortlichen stolz, erkämpften ihre Schützlinge Lina Mauerer, Lukas Kling und Nele Knutti doch fünf Medaillen.

Einen großartigen Auftritt legten die beiden Youngster Lina Mauerer und Lukas Kling (beide Jahrgang 2005) hin. Lina Mauerer schwamm über 50 m Brust in 0:51,31 Minuten auf Platz 2, über 100 m Brust erreichte sie nach 1:48,57 Platz 3 in ihrem Jahrgang. Einen weiteren dritten Platz erkämpfte sich Lukas Kling über 200 m Brust, wo er nach 4:15,90 als Dritter ins Ziel kam. Über zwei Bronzemedaillen durfte sich auch Nele Knutti (Jahrgang 2003) freuen. Sowohl über 100 m Brust in 1:32,34 als auch über 100 m Rücken in 1:23,98 schaffte sie den Sprung auf das Siegertreppchen.

Gleich mehrere Platzierungen unter den Top-10 erreichten Fabian Schmid, Jonas Meierhofer, Tizian Bäuml und Laura Meierhofer (alle Jahrgang 2004). Fabian Schmid wurde Vierter über 100 m Brust, Fünfter über 50 und 200 m Brust, Sechster über 200 m Rücken und Siebenter über 100 m Rücken. Jonas Meierhofer schwamm über 50 m Freistil auf Platz 5 und über 200 m Lagen auf Platz 9. Tizian Bäuml stand nach 50 bzw. 100 m Schmetterling auf Rang 4 bzw. 5 sowie über 50 bzw. 400 m Freistil auf Platz 7 bzw. 8. Zwei neunte Plätze erreichte Laura Meierhofer über 50 und 100 m Schmetterling. Mit vielen weiteren Bestleistungen belohnten sich auch Jessica Fischer, Verena Schmid, Vanessa Ballach, Darlene Lukas und Sina Giewekemeyer für ihre guten Trainingsleistungen.

Die Schwimmer der Wettkampfgruppe 1 gingen bei den langen Strecken an den Start. Über 1500 m Freistil schwammen Robin Swoboda (Jahrgang 2002) mit Platz 8 in 22:00,98 Minuten und Sebastian Meierhofer (Jahrgang 2001) mit Platz 9 in 21:47,29 jeweils in die Top-10 ihrer Jahrgangswertung. Über 800 m Freistil starteten Anne Mauerer (Jahrgang 2003), Franziska Meixner (1999) und Lara Baumann (2000). Mit neuem Vereinsrekord von 11:28,18 Minuten erreichte Anne Mauerer als Neunte eine Top-Platzierung, Franziska Meixner und Lara Baumann schwammen mit neuen Bestzeiten von 11:56,70 bzw. 12:31,57 auf die Ränge 11 und14.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.