Ergänzungsvorschläge des Gemeinderats

Bei der Diskussion über die künftigen Bebauungsplan-Festsetzungen gab es aus den Reihen des Gemeinderats ein paar Ergänzungsvorschläge. Er sprach sich zwar dafür aus, generell eine Bebauung E+1 mit Pultdach zuzulassen. Allerdings sollte der Überstand des Daches höchstens 60 Zentimeter und die Wandhöhe maximal 7,50 Meter betragen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Gebäude schlicht zu hoch werden, was sich nachteilig auf die Nachbargrundstücke auswirken könnte. Ausdrücklich war der Rat der Meinung, dass Gründächer im Geltungsbereich der Bebauungspläne zulässig sein sollten. Aufständerungen für Photovoltaikanlagen sind nur auf Nebengebäuden wie Garagen erlaubt und nicht auf den Dächern der Häuser. (tib)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.