Ergebnisse der Messungen

Gemessen wurden die Werte von Dr. Wolf Mehrer in den Zimmern 51 und 52 der Schule. Deren Werte finden sich jeweils hintereinander. Auf Formaldehyd wurde zweimal untersucht, vor und nach dem Ausräumen der Möbel.

Formaldehyd

Raumluftmessungen mit Mobiliar: 0,066 mg/m3 und 0,107 mg/m3. Messungen ohne Mobiliar: 0,031 mg/m3 und 0,018 mg/m3

Richtwerte: 0,060 mg/m3 (WHO) oder 0,120 mg/m3 (BGA)

Leichtflüchtige organische Lösungsmittel

Raumluftmessungen 0,854 mg/m3 und 0,739 mg/m3. Empfehlungswert 0,1 bis 0,5 mg/m3

Schwerflüchtige organische Lösungsmittel

Raumluftmessungen 0,06 mg/m3 und 0,06 mg/m3. Empfehlungswert 0,01 bis 0,05 mg/m3

Gutachter: "Nachdem Raumluftmessungen unter Worst-Case-Bedingungen gemessen werden, ist davon auszugehen, dass unter nutzungsüblichen Bedingungen die Richt- oder Empfehlungswerte eingehalten sind."

Schimmelpilzsporen

Frischstaubanalyse: 112 000 KBE/g und 79 000 KBE/g. Belastungseinstufung: bis 50 000 KBE/g mäßig, 50 000 bis 120 000 hoch.

Gutachter: "Da die Empfehlungswerte überschritten wurden, wurden bereits Feinreinigungen durchgeführt. Der Reinigungsaufwand in der Schule wurde intensiviert. Nachmessungen stehen noch aus." (td)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.