Erinnerung an ein schöne Zeit

Bürgermeister Hans Frankl gratulierte für die Marktgemeinde. Bild: Schieder
Ihren 80. Geburtstag feierte Gertraud Birner, geborene Winderl. Die Jubilarin kam in Schöngras zur Welt, wo sie mit zwei Geschwistern aufwuchs. Die Schule besuchte sie in Bruck, anschließend erlernte sie das Nähen. Durch das BRK kam sie gemeinsam mit einer Freundin in eine Haushaltsschule in Obertrubach in der Fränkischen Schweiz. "Das war eine schöne Zeit", erinnert sich die Jubilarin an das halbe Jahr dort zurück, wo sie sehr viel gelernt habe.

Verbunden mit dem Besuch dieser Schule war die Verpflichtung, für ein weiteres halbes Jahr im Haushalt tätig zu sein. Und so ging sie anschließend zum Exerzitienhaus Vierzehnheiligen, wo sie zwei Jahre lang blieb. 14 Gästezimmer hatte Gertraud Birner zu betreuen. In dieser Zeit lernte sie viele Menschen kennen. Es folgte ein Arbeitsaufenthalt in München und dann die Heimkehr nach Bruck.

1957 trat sie mit dem Brucker Heinrich Birner vor den Traualtar. Zwei Söhne und eine Tochter gingen aus dieser Ehe hervor, drei Enkel und Urenkelchen Lisa kamen dazu. Mitglied ist die geistig sehr rege Rentnerin beim Frauenbund, beim BRK und beim OGV Bruck. Gerne hat sie ihre Familie um sich herum. Darüber hinaus pflegt sie die Geselligkeit bei den Treffen des BRK-Altenclubs. Ihren Haushalt versorgt Gertraud Birner selbst. Und ihre selbst gestrickten Socken sind in ihrer Familie hochgeschätzt. Bürgermeister Hans Frankl gratulierte für die Marktgemeinde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bruck (4672)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.