Erlös der Christbaumversteigerung fließt in Rettungsgerät
Ein Defi für die Wehr

Die Beteiligten hatten ihren Spaß - doch jetzt hat die Christbaumversteigerung auch noch einen willkommenen Nebeneffekt: Aus dem Erlös will die Feuerwehr Ursulapoppenricht einen Defibrillator anschaffen, den die Gemeinde zur Hälfte mitfinanziert, sowie Ausrüstung wie Helmlampen, ein Hohlstrahlrohr und Schutzvisiere für die Helme. Das berichtete Kassier Stephan Braunisch bei der Generalversammlung in Feuerwehrhaus.

Rund 40 Mitglieder, davon neun aus der Jugendgruppe, kamen dazu zusammen. Vorsitzender Markus Pfab erinnerte zunächst an die Aktivitäten 2014, von der Teilnahme an der 100-jährigen Kirchweih bis zum eigenen Sommerfest. Einen Rückblick auf die Einsätze hielt Kommandant Richard Lösch.

Auch bei der Ursulapoppenrichter Feuerwehr ist die Einsatzstärke unter der Woche ein Thema, weil dann viele ihrer Aktiven in der Arbeit sind. Ein neues Faxgerät, das die Gemeinde beschafft hat, soll laut Lösch die Einsatzalarmierung durch die integrierte Leitstelle erleichtern. Die Aktiven absolvierten einen Motorsägenkurs, einen Gruppenführer- und einen Jugendwartlehrgang. Die Älteren aus der Jugendgruppe machten die Truppmannausbildung, alle Jugendlichen den Wissenstest. Beim Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr waren einige Jugendliche und Betreuer aus Ursulapoppenricht dabei. Dies ist auch für heuer eingeplant, ebenso wie die Prüfungen für Abzeichen und ein Tag der offenen Tür.

2. Kommandant Michael Lobenhofer erwähnte eine Neuerung bei der Handy-Alarmierung: Jede Wehr benennt dazu ihre Aktiven und kann jeweils melden, wer zu welchem Zeitpunkt verfügbar ist. Er appellierte an die Anwesenden, hier mitzuziehen, damit dieser Weg künftig zur Kommunikation über die reine Alarmierung hinaus genutzt werden kann. 3. Bürgermeisterin Evi Höllerer zeigte sich erfreut über 155 Mitglieder und 115 Jahre Vereinsbestehen. Christof Strobl von der Kreisfeuerwehrführung erwähnte den bayernweiten Zuwachs an weiblichen Mitgliedern, beklagt aber gleichzeitig den Rückgang der allgemeinen Mitgliederzahlen. Zum neuen Digitalfunk fänden Lehrveranstaltungen statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ursulapoppenricht (186)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.