Eröffnungsfeier im Schwarzenfelder Sportpark beginnt am Freitag eine Stunde später - Ein neues ...
Mitmachen das Motto des Landkreissportfestes

Die Kinder marschieren mit ihren Taferln ein und symbolisieren die 19 Sportarten, die beim 20. Landkreissportfest am Wochenende in Schwarzenfeld angeboten werden. Archivbild: rid
Schwarzenfeld. (rid) "D' Quertreiber" spielen die "olympische Hymne", die Mitglieder der Jugendblaskapelle Schwarzenfeld Marschmusik. Dazu ziehen die Akteure und Taferlkinder in den Sportpark ein. Am Freitag, 19. Juni, um 18.30 Uhr, eine Stunde später als im Programm ausgedruckt, wird BLSV-Kreisvorsitzender Roger Anders das 20. Landkreissportfest eröffnen. Die Veranstalter erwarten am Wochenende 4000 Besucher auf dem Gelände.

Bei der Eröffnungsfeier setzt der Bayerische Landessportverband auf Tradition: Einmarsch, Begrüßungsansprachen durch die Schirmherrn, Pokalüberreichung, Fußballspiel. Auf dem Platz stehen sich diesmal aber keine Prominenten gegenüber, sondern Mannschaften der Dr. Loew'schen und Irchenriether Einrichtungen. Inklusion ist bei der Jubiläumsausgabe ein besonderer Schwerpunkt. Neu ist auch das Konzept der Spiele. Die Veranstalter haben den Turniersport reduziert und dafür ein Mitmachprogramm entwickelt. "Wer am Wochenende zum Sportpark kommt, soll auch Trendsportarten kennenlernen", verspricht BLSV-Kreisvorsitzender Roger Anders. 19 Disziplinen stehen zur Auswahl.

"Trend und Messe" nennt sich ein weiterer Schwerpunkt. Der BLSV stellt sich als Dienstleister vor, bietet Vorträge an und lädt zum Mitmachen ein. Tanz, Gymnastik, Bogenschießen, Tennis, Tischtennis, Fußball und Biathlon - da ist für jeden etwas dabei. Zum Programm gehört der "Sonnwendlauf", eine Veranstaltung der Leichtathletiksparte des FC Schwarzenfeld für Jung und Alt. Das BLSV-Zirkusmobil macht Station, die Basketball-Rollis und die Feldhockeyspieler stellen ihre Sportarten vor, und der Tauchsportclub bietet im Hallenbad ein Schnuppertraining an.

Ganz auf den Turniersport wollten die Veranstalter aber doch nicht verzichten. Geplant sind Wettkämpfe im Tischtennis, Jugendfußball, Kegeln und Schwimmen. Der Montag gehört den Schulen. Die Kinder können zwischen 15 Disziplinen auswählen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.