Erst Wasserretter

Sportliche Mitglieder der Wasserwacht können bereits mit 15 Jahren die Ausbildung zum Rettungstaucher beginnen. Voraussetzung ist das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Silber und eine ärztliche Tauchtauglichkeitsuntersuchung. Erforderlich ist zudem die Ausbildung zum Wasserretter inklusive Sanitäts- und Funklehrgang.

Die Wasserwacht bildet regelmäßig aus und freut sich über Nachwuchstaucher. Im privaten Bereich ist die Ausbildung ebenfalls von Vorteil: Der Tauchschein kann auch im Urlaub genutzt werden. (myd)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.