Erste Erfolgserlebnisse

Erfolgserlebnisse für die Volleyball-Mannschaften des TSV Konnersreuth: Die Damen feierten in Hof zwei Siege, die Herren gewannen beim Heimspieltag ein Match.

Konnersreuth. (jr) Bezirksklassen-Aufsteiger TSV Konnersreuth schaffte beim Spieltag in Hof zwei nicht unbedingt einkalkulierte Siege. Die Damen trafen in der ersten Partie auf den bisherigen Tabellenzweiten TSV Hof II. Mit den Angriffen der Gäste hatten die Oberfranken Probleme. Die Stiftländerinnen gewannen die Sätze eins und zwei mit 25:19 und 25:16. Im dritten Durchgang führte Konnersreuth schnell mit 7:1 und dann mit 14:7, ehe der Schlendrian Einzug hielt. Hof kam gefährlich heran, doch am Ende siegten die TSV-Mädels mit 25:23 und feierten mit 3:0 den ersten Sieg in der Bezirksklasse.

In der zweiten Partie war die VG Hof II der Gegner. Dank harter Angriffsschläge und einer glänzenden Feldabwehr war Konnersreuth überlegen und siegte im ersten Durchgang mit 25:12. Der zweite Satz begann etwas zerfahren und mit einigen Leichtsinnsfehlern. Eine Auszeit beim Stand von 3:6 brachte die Wende. Schnell wurde auf 12:12 ausgeglichen, danach zogen die TSV-Spielerinnen davon und siegten mit 25:18. Im Gefühl des sicheren Sieges schlichen sich im dritten Durchgang Fehler bei der Ballannahme und im Spielaufbau ein. Die Hofer nutzten dies zum 25:21-Satzgewinn. Auch im vierten Satz verschlief Konnersreuth den Start. Erst beim Stand von 9:14 steigerten sich die Stiftländerinnen und setzten sich am Ende noch klar mit 25:16 durch und siegten mit 3:1.

Für den TSV spielten T. Sölch, Andritzky, Chr. Sölch, Fritsch, Zeitler, Köstler und Schulz.

Erfolgreich agierten auch die Herren des TSV Konnersreuth in der Kreisliga, wenngleich dies in der ersten Partie noch nicht absehbar war. Gegen den BSV Bayreuth IV hatten die TSV-Cracks keine Chance und verloren mit 0:3 (13:25, 10:25, 18:25).

In der zweiten Partie war der BSC Ebersdorf III der Gegner. Die Gäste waren gegen die jetzt wie entfesselt aufspielenden Gastgeber ohne Chance. Am Ende siegte Konnersreuth klar mit 3:0 (25:9, 25:8 und 25:12).

Für den TSV spielten Andritzky, Betzl, Konrad, A. Lang, M. Lang, Martin, Wenisch und Werner.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.