Erste Garnitur des Auerbacher Tennisclubs holt die nötigen Punkte für den Klassenerhalt und ...
Die Rot-Weiß-Herren zeigen starke Nerven

Fünf Mal gingen die Mannschaften des Tennisclubs Rot-Weiß Auerbach am verlängerten Himmelfahrts-Wochenende auf die Plätze. Lediglich die Herren I vermochten zu glänzen.

Herren 1

In einem spannenden und hochklassigen Bezirksliga-Heimspiel holten die Auerbacher mit 15:6 Matchpunkten gegen den TC Großberg die nötigen Punkte für den Klassenerhalt. So leicht, wie es das Ergebnis aussagt, fiel das aber nicht. Vier Einzel wurden erst im Match-Tie-Break entschieden.

Bastian Lumpp wuchs im Entscheidungssatz mit einige Traumbällen über sich hinaus. Patrick Gebhart drehte ein fast verlorenes Match zu seinen Gunsten, und Christian Arz brachte sein Gegenüber mit sicheren Schlägen schier zur Verzweiflung. Sicher im Griff hatte Korbinian Appl an der Spitzenposition die höher eingestufte Nummer Eins der Gäste. Neuzugang Florian Sandner überzeugte einmal mehr. Alexander Schatz machte es im Entscheidungssatz überaus spannend.

Nach dem 12:0 in den Einzeln, durften in den Doppeln die guten "Ersatzleute" aus der zweiten Reihe ins Spielgeschehen eingreifen.

Korbinian Appl - Martin Durica 6:1, 6:2; Bastian Lumpp - Dennis Rösner 5:7, 6:4, 10:7; Alexander Schatz - Harald Reichl 6:7, 6:4, 10:8; Christian Arz - Gerald Reichl 7:5, 6:4; Florian Sandner - Michael Hansen 6:4, 1:6, 10:6; Patrick Gebhart - Vinzenz Graßl 6:2, 3:6, 10:7. - Doppel: Arz/Sandner - Durica/G. Reichl 7:6, 6:2; K. Appl/Schöttner - Rösner/Hansen 1:6, 7:6, 6:10; Götz/ M. Appl - H. Reichl/Graßl 2:6, 0:6. Endstand: 15:6 Matchpunkte, 15:8 Sätze und 91:85 Spiele für Auerbach.

Herren 30

Keine echte Chance hatten die Auerbacher in der Landesliga beim 1. Regensburger Tennis-Klub. Zwei Einzel gingen allerdings erst im Tie-Break verloren. In den Doppeln waren die Regensburger klar überlegen. Einen Achtungserfolg erreichte Markus Hochholzer an Position zwei.

Zdenek Lawizcka - Siegfried Fischer 6:0, 6:2; Benjamin Rauscher - Markus Hochholzer 3:6, 3:6; Andreas Endres - Achim Schmid 6:2, 6:3; Ralf-Michael Olma - Andreas Herrmann 4:6, 6:4, 10:6; Michael Greimel - Christian Dötsch 3:6, 6:3, 13:11; Johannes Schmidmeier - Stefan Reinfelder 2:3 (Aufgabe wegen Verletzung). - Doppel: Lawizcka/Endres - Fischer/Hochholzer 6:3, 6:2; Rauscher/Greimel - Schmid/Herrmann 7:6, 6:3; Olma/Schmidmeier - Dötsch/Dillmann 6:3, 6:4. - Endstand: 19:2 Matchpunkte, 16:4 Sätze und 100:62 Spiele für Regensburg.

Herren 40

Eine deutliche Schlappe gab es in der Bezirksklasse 2 bei Schanzl Amberg II, das vom ehemaligen Auerbacher Czaba Sierek angeführt wurde. Den Ehrenpunkt holte Jörg Dillmann.

Czaba Sierek - Armin Küst 6:1, 6:2; Florian Grammer - Jörg Dillmann 3:6, 2:6; Christian Schwarzer - Martin Gerke 6:4, 6:4; Stefan Geißreiter - Werner Stauber 6:1, 6:1. - Doppel: Sierek/Neumann - Küst/Stauber 6:1, 6:1; Grammer/Geißreiter - Dillmann/Gerke 6:4, 4:6, 11:9. - Endstand: 12:2 Matchpunkte, 10:3 Sätze und 64:37 Spiele für Amberg.

Damen 40

Im Ortsderby der Bezirksklasse 2 hatten die Gäste aus Michelfeld klar die Nase vorne. Nur ein Einzel ging an die Gastgeberinnen.

Marianne Sierek - Andrea Kiefhaber 2:6, 1:6; Andrea Huysmans - Ingrid Leisner 6:4, 6:1; Cornelia Jasper - Brigitte Gradl 7:5, 4:6, 6:10; Doris Graf - Bettina Schuster 3:6, 3:6. - Doppel: Huysmans/Grüner-Kubitza - Kiefhaber/Leisner 3:6, 1:6; Sierek/Küst - Gradl/Schuster 2:6, 5:7. - Endstand: 12:2 Matchpunkte, 10:3 Sätze und 66:43 Spiele für Michelfeld.

Jugend

In der Bezirksklasse 1 unterlag der TC Rot-Weiß dem TC Waldershof mit 0:14. Es spielten: Jana Geyer - Maureen Sammet 6;4, 4:6, 5:10; Lilli Ziegler - Katharina Wuttke 0:6, 1:6; Marlene Blaha - Johanna Kuchenreuther 4:6, 4:6; Jule Ixmann - Martina Kroupa 0:6, 0:6; Geyer/Blaha - Wuttke/Kuchenreuther 6:4, 4:6, 7:10; Ziegler/Ixmann - Sammet/Kroupa 0:6, 0:6.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.