Erste Hilfe für den Wald: Kurs für Aufforstung

Erste Hilfe für den Wald: Kurs für Aufforstung (fz) Stürme, Schneebruch und der Borkenkäfer hinterlassen in Wäldern kleinere Kahlflächen. Sie gilt es, wieder aufzuforsten. Um den Waldbesitzern Hilfestellung zu leisten, bot die Forstdienststelle Irchenrieth zwei kostenlose Pflanzkurse an - in Tännesberg sowie in Irchenrieth. Forstwirtschaftsmeister Ernst Müller (kniend rechts) lehrte das Pflanzen mit der Rhodener Haus und dem Hohlspaten ebenso wie die Auswahlkriterien für den Pflanzenkauf sowie die Verwe
Stürme, Schneebruch und der Borkenkäfer hinterlassen in Wäldern kleinere Kahlflächen. Sie gilt es, wieder aufzuforsten. Um den Waldbesitzern Hilfestellung zu leisten, bot die Forstdienststelle Irchenrieth zwei kostenlose Pflanzkurse an - in Tännesberg sowie in Irchenrieth. Forstwirtschaftsmeister Ernst Müller (kniend rechts) lehrte das Pflanzen mit der Rhodener Haus und dem Hohlspaten ebenso wie die Auswahlkriterien für den Pflanzenkauf sowie die Verwendung von Wildlingen. Forstamtmann Albert Urban (vorne) stellte heraus, dass wegen des Klimawandels die Vorausverjüngung mit Laubholz und Tanne verstärkt vorangetrieben werden soll. Im Privatwald in Irchenrieth pflanzten die Teilnehmer des Kurses Eiche, Tanne, Buche und Lärche. Bild: fz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.