Erste Pleite für Jahn Regensburg

Tore: 1:0 (28.) Thomas Schuster, 2:0 (55.) Johannes Müller, 2:1 (67.) Marc Lais - SR: Zacher (Nußdorf/Inn) - Zuschauer: 870

Rain/Regensburg. Der SSV Jahn Regensburg ist in der Regionalliga Bayern den Nimbus der Unbesiegbarkeit los. Ausgerechnet der bisherige Tabellen-15. TSV Rain am Lech brachte dem souveränen Spitzenreiter die erste Saisonniederlage bei. Zuvor hatten die Regensburger neun Siege bei einem Remis eingefahren. Glück im Unglück: Der ärgste Verfolger FC Bayern München II blieb ebenfalls ohne Punkte und verlor mit 1:2 gegen den 1. FC Nürnberg II.

Drittligaabsteiger Regensburg scheiterte am Samstag an einem Gegner, der sehr gut organisiert war und mit einer disziplinierten Spielweise aufwartete. "Der Erfolg war keineswegs gestohlen. Es war ein verdienter Sieg von Rain", sagte Jahn-Trainer Christian Brand, der sein Team kritisierte: "Wir haben das Spieltempo nicht auf eine höhere Frequenz gebracht und uns kaum Torchancen erspielen können."

Die taktisch glänzend eingestellten Rainer machten dem Favoriten von Beginn an das Leben schwer. Für die verdiente Führung sorgte Andreas Schuster, als er nach einem von der Latte zurückspringenden Freistoßball am schnellsten reagierte und das Leder aus fünf Metern über die Linie brachte. Nach dem Wechsel zeigte der Gastgeber weiter keine Schwächen. Im Gegenteil: Johannes Müller erhöhte in der 55. Minute auf 2:0. Nach dem Anschlusstreffer von Marc Lais (67.) entwickelte der Gast mehr Druck und hatte in der Schlussphase mehrere gute Chancen. Es blieb aber beim Sieg des Außenseiters.

"Wir waren mental vom negativen Spielstand durchaus überrascht. Eine neue Situation für uns", meinte Brand. "Es war somit auch ein lehrreiches Spiel für mich."
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6870)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.