Erzbruderschaft

Die Vorsilbe "Erz-" ist abgeleitet vom altgriechischen "arche" (Anfang, Führung) und dient der Steigerung einer Bezeichnung. Wurde die Vorsilbe "Erz-" mit der Bedeutung als "Erster, Höchster, Oberster" schon in griechischen Bibelübersetzungen angewendet (z. B. Erzengel), so benutzte man sie zunächst für kirchliche Ämter und Würdenträger (z. B. Erzbistum, Erzbischof). Später zog man diese Silbe auch für weltliche Führungsämter heran, um ihre herausragende Stellung anzuzeigen (z. B. Erzherzog). Diese Vorsilbe steht also in keinem Zusammenhang mit dem Erz, das in Bergwerken abgebaut und zu Metall verarbeitet wird. (boj)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.