Es bleibt spannend: Heute wird der Literatur-Nobelpreis verkündet

Heute wird der Gewinner des Literaturnobelpreises bekanntgegeben. Die Schwedische Akademie der Wissenschaften in Stockholm nennt den Namen um 13 Uhr MESZ. Bis zuletzt spekulierten Wettbüros, Branchenkenner und Journalisten, an wen der begehrteste Literaturpreis der Welt geht, der mit umgerechnet knapp 900 000 Euro dotiert ist. Nach den Quoten des britischen Wettbüros "Ladbrokes" haben der japanische AutorHaruki Murakami (65, im Bild links) und der kenianische SchriftstellerNgugi wa Thiong'o (76) die besten Chancen. Neben der algerischen Roman-Autorin Assia Djebar (78) und dem syrischen Lyriker Adonis (84) zählt auch der tschechische Schriftsteller Milan Kundera (85, im Bild rechts) zu den Anwärtern. Die Chancen des amerikanischen Autors Philip Roth (81) hingegen sind den Wettquoten zufolge stark gefallen. Aufgeholt hat aber die 1948 geborene weißrussische Autorin Swetlana Alexijewitsch, die 2013 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhalten hat. Daneben werden auch der zehn Jahre älteren US-Autorin Joyce Carol OatesChancen auf den Literaturnobelpreis eingeräumt. Im vergangenen Jahr hatte die Schwedische Akademie die Kanadierin Alice Munroals "Meisterin der zeitgenössischen Kurzgeschichte" ausgezeichnet. Die feierliche Verleihung findet am 10. Dezember in Stockholm statt, dem Todestag des Preisstifters Alfred Nobel (1833-1896). Bilder: dpa (2)
Weitere Beiträge zu den Themen: Magazin (11335)Stockholm (112)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.