Es kracht in der ersten Minute

Schon in der ersten Minute ging der Gegner durch einen verunglückten Rückpass mit 1:0 in Führung. Das verhieß nichts Gutes für die A-Jugend der SG Weigendorf/Hartmannshof/ Hohenstadt. Tatsächlich verlor sie ihr Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten SV Neuhaus mit 1:4.

Nach dem verpatzten Auftakt konnte die SG das Match zunächst ausgeglichen gestalten und erzielte in der 26. Minute nach Vorarbeit von Dominik Herrmann durch Reinhold Decker den 1:1-Ausgleich. Bis zur Halbzeit gab es dann nur wenige Möglichkeiten auf beiden Seiten und so wurden mit diesem Ergebnis die Seiten gewechselt.

Entscheidende Pässe fehlen

In der Anfangsphase der zweiten Hälfte hatte die SG sogar etwas mehr vom Spiel, doch der entscheidende Pass für gute Torchancen fehlte dann doch. In der 63. Minute erzielte die Heimmannschaft nach einem Freistoß aus dem Halbfeld das 2:1. Dadurch beflügelt, wurde der SV Neuhaus spielbestimmend und konnte bis zum Spielschluss noch zwei weitere Treffer erzielen.

Die B-Jugend der SG Weigendorf/Hartmannshof/Hohenstadt hatte ihr Heimspiel gegen die SG Förrenbach verlegt, da die Gäste am vergangenen Wochenende keine Mannschaft stellen konnten. Auch die C-Jugend verschob ihr Match zu Hause auf Wunsch des SV Offenhausen auf morgen.

D- und F1-Jugend glänzen

Einen Glanzpunkt setzte die D-Jugend: Sie hat ihr Auswärtsspiel beim TSV Behringersdorf mit 6:1 gewonnen. Die SG konnte von Beginn an das Spiel bestimmen und ging schon in der zweiten Minute durch Jens Mederer in Führung. Danach gab es weitere Möglichkeiten, doch erst durch ein Eigentor konnte die Führung noch vor der Pause auf 2:0 erhöht werden. In der zweiten Hälfte wurde dann die Überlegenheit noch deutlicher und Luis Berschneider verwandelte einen Strafstoß zum 3:0.

Die Heimmannschaft kam zwar in der 47. Minute zum 1:3 Anschlusstreffer, doch die SG ließ mit der Antwort nicht lange auf sich warten, und konnte durch einen Doppelschlag von Jens Mederer bis zur 51. Minute die Führung auf 5:1 ausbauen. In der Schlussphase stellte dann Tobias Flemming mit einen weiteren Treffer den auch in Höhe verdienten Endstand sicher.

Die F1-Jugend der SpVgg Weigendorf gewann gegen den FC Reichenschwand mit 8:2. In der ersten Hälfte war das Spiel noch ziemlich ausgeglichen und die SpVgg führte bis zur Pause nur knapp mit 1:0. Doch im zweiten Durchgang wurde sie deutlich spielbestimmender und es fielen die Tore praktisch in regelmäßigen Abständen. Die Schützen für die SpVgg waren Lenn Greißinger (4x), Andrew Pfahler (2x) und je einen Treffer erzielten Benjamin Maxa sowie Felix Kerstupeit.

Die F2-Jugend der SpVgg Weigendorf verlor ihr Auswärtsspiel beim SV Altensittenbach mit 2:0. In der ersten Hälfte kam sie nicht besonders gut in die Partie und lag schon bis zur Pause mit 2:0 im Rückstand.

In der zweiten Halbzeit fanden die Spieler dann zwar etwas besser ins Match, konnten aber nur wenige gute Tormöglichkeiten herausarbeiten, um diese auch noch zu vergeben.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.