Es passt bei den Freizeitkickern

Vier Mitglieder der Flembachkickers bekamen bei der Hauptversammlung eine Urkunde, von links: Spartenleiter Norbert Schleicher, Vorsitzender Christian Schatz, Fritz Brütting, Michael Kiefer, Wolfgang Schleicher und 3. Bürgermeister Norbert Gradl (von links). Bild: obl

Schon seit 1978 gibt es die Flembachkickers. Eine lange Zeit, in der es reihenweise sportliche Erfolge für die Freizeitfußballer hagelte. Die Vereinsführung meldete somit bei der Hauptversammlung stabile Mitgliederzahlen und freute sich über viel Teamwork.

In kameradschaftlicher, sportlicher und finanzieller Hinsicht haben die Flembachkickers Steinamwasser im vergangenen Jahr wieder positiv auf sich aufmerksam gemacht. 161 Mitglieder zählt der Verein.

Rege Aktivitäten

Vorsitzender Christian Schatz erwähnte im Gasthof "Zum Mittler" in seinem Rückblick, dass es 2014 keine Ein- und keine Austritte zu verzeichnen gab. Ein Mitglied verstarb. Große Termine standen auf dem Programm. "Der Besuch des Bundesliga-Spiels FC Schalke 04 gegen den 1. FC Nürnberg war wirklich ein Erlebnis", betonte Schatz. Das Pokalturnier wurde an zwei Tagen im Juni ausgetragen, die Weihnachtsfeier mit allen Gunzendorfer Vereinen war im Vereinslokal sehr gut besucht und beim Rosenmontagsball am 16. Februar war "volle Hütte". Für heuer haben sich die Flembachkickers einiges vorgenommen, beispielsweise muss die Dusche fertiggestellt werden. Schatz dankte der Stadt Auerbach für die Überlassung der Helmut-Ott-Halle zu Trainingszwecken und für das Presssackturnier.

Viele Turnierteilnahmen

Kassier Hermann Rupprecht informierte über die Ein- und Ausgaben des Vereins. Trotz einiger Bau- und Reparaturmaßnahmen wurde ein kleiner Gewinn erwirtschaftet.

Spartenleiter Norbert Schleicher berichtete über die Ergebnisse der Saison. Von zehn Spielen gewannen die Kickers sechs. Von 33 eingesetzten Spielern hatte Stefan Rieger (8) und Alfred Zerreis (7) die meisten Einsätze. Harald Christl war mit 8 Treffern der beste Torschütze. Beim eigenen Pokalturnier im Juni gewannen die 08/15-Kickers aus Pegnitz. Einen Tag später gewann Ohrenbach die Dorfmeisterschaft vor den Flembachwurzeln, Gunzendorf und Ortlesbrunn/Ranzenthal. Beim Jubiläums-Turnier in Thurndorf am 30. August belegten die Flembachkickers den dritten Platz. Das Presssackturnier wurde bereits am 29. November in der Helmut-Ott-Halle ausgespielt. Nach dem Turniersieg ein Jahr vorher reichte es diesmal nur zu Platz sieben. Norbert Schleicher bedankte sich unter anderem bei den Fußballern der AH-Mannschaft des ASV Michelfeld, die bei Bedarf die Mannschaft vervollständigten. Für 2015 wurde ein gemeinsamer Plan mit 15 Spielen erstellt. Trainiert wird abwechselnd in Michelfeld (Start am Mittwoch, 8. April) und in Steinamwasser. Schon am Samstag, 28. Februar, nehmen die "Kickers" beim Hallenfußballturnier von Schall'ke 62 in Sulzbach-Rosenberg teil.
Weitere Beiträge zu den Themen: Steinamwasser (60)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.