Eschenbach.
Kurz notiert Silvia Dunzer führt Elternbeirat

(rn) Im Städtischen Kindergarten finden sich regelmäßig die Mütter und Väter zu Informations- und Gesprächsrunden ein. Beim jüngsten Elternabend stand ein Wechsel im Elternbeirat an: Jürgen Schäffler übergab das Amt des Vorsitzenden an Silvia Dunzer.

Die Eltern hatten ihre Stimme bereits vorab per Briefwahl abgegeben. Schäffler oblag es lediglich, das Ergebnis bekannt zu geben. Der Vorstand um Silvia Dunzer setzt sich zusammen aus Isabell Naber (stellvertretende Vorsitzende), Katharina Bormann-Fox (Schriftführerin), Matthias Mägerl (Kassenwart) sowie Tobias Hefner und Jasmin Reiß (Beisitzer).

In seinem Rückblick auf die vergangenen zwölf Monate ließ Schäffler die Beiträge des Elternbeirats zum Martinszug, Adventsmarkt des Heimatvereins und Weihnachtsmarkt des Gewerbevereins lebendig werden. Das Sommerfest sei zwar kurzzeitig durch Regenschauer beeinträchtigt worden. Der Weißwurstfrühschoppen, das Konzert der Jugendblaskapelle Kirchenthumbach und die bunten Bühnenauftritte der Kinder hätten die Veranstaltung jedoch zu einem gelungenen und abwechslungsreichen Familienfest werden lassen.

Dank sagte Schäffler dem Flohmarktteam für die großzügige Spende, mit der viel Nützliches angeschafft worden sei. Und er wartete mit zwei weiteren Frohbotschaften auf: "Wir wurden bei der Stadt mit Erfolg zur Erweiterung des Personals vorstellig. Auch unsere Anregung zum Einbau von Schallschutzeinrichtungen und einer Klimaanlage wurde umgesetzt."

Tabellenführer mit souveränem Sieg

Die erste Herrenmannschaft der SCE-Kegler bleibt Tabellenführer. Sie gewann bei GH Wernberg souverän mit 5:1 Punkten und 2140:2046 Holz. Tolle Ergebnisse erzielten Alfons Pressler mit 574, Richard Suttner mit 542, Helmut Böllath mit 528 und Mario Kendzia mit 496 Holz. Einen klaren Sieg erzielten auch die Herren II, die beim SKC Altenstadt dank einer geschlossen guten Mannschaftsleistung mit 6:0 und 2029:1897 Holz erfolgreich waren. Mannschaftsbester war Richard Theobald mit 522 Holz vor Flo Reinl mit 518 und Oli Eckert mit 510 Holz.

Ein spannendes Spiel erlebte das dritte Herrenteam - leider mit dem besseren Ausgang für GH Wernberg: 2:4 mit 1953:1990 Holz hieß es am Ende. Mannschaftsbester war Reinhold Schreyer mit 525 Holz, Thomas Schraml spielte gute 483 Holz. Klar verloren - mit 1:5 und 1080:1699 Holz - hat die SG U 14 gegen die SG Altenstadt/Wernberg/Moosbach. Deniz Böllath spielte gute 437 Holz.

Volkshochschule

Erhöhe DeinSelbstwertgefühl

Wer sich selbst respektiert und achtet, kann auch andere achten. Es scheint so, dass wir mit niemand anderem so vorwurfsvoll und so hart sprechen wie mit uns selbst. Nach einem kurzen theoretischen Teil führt Resonanz-Coach Anja Hemzal die Teilnehmer mit einer heilenden Geschichte zu mehr Respekt, Achtung, Freude, Leichtigkeit und Liebe. Das Seminar findet am Samstag, 21. November, von 14 bis 16 Uhr im VHS-Saal (erster Stock) statt. Anmeldung im VHS-Büro, Telefon 09645/8283.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.