Eschenbacher Stadtrat beschließt einstimmig den Kauf des Gebäudes
Vermessungsamt wird Mehrgenerationenhaus

Als Mehrgenerationenhaus zu neuer Blüte: Ins Vermessungsamt am Karlsplatz soll bald wieder Leben einkehren. Archivbild: rn
Das ehemalige Vermessungsamt soll in städtischen Besitz übergehen. In einer außerordentlichen Sitzung beschloss der Stadtrat am Mittwoch einstimmig, das Vorkaufsrecht zu nutzen.

In einer ersten Stellungnahme erklärte Bürgermeister Peter Lehr: "Der Stadtrat möchte in dem Gebäude insbesondere einen Jugendtreff, Angebote für Senioren, eventuell die Stadtbibliothek, Musikschule oder Nutzungsmöglichkeiten für Vereine schaffen." Die Größe des Gebäudes erlaube ein vielfältiges Angebot. Es gebe kein anderes Gebäude in der Stadtmitte, das dies bieten könne.

Der Stadtrat ist überzeugt, dass das Anwesen an der Nahtstelle zwischen Altstadt und westlichen Wohngebieten eine wichtige Funktion zwischen den Stadtbereichen übernehmen kann. Die kleine zentrale Halle biete sich als zentraler Treffpunkt an. Der angrenzende Hofraum biete sich "nach entsprechender Gestaltung als attraktive Aufenthaltsfläche an, um das Konzept eines Mehrgenerationenhauses abzurunden".

Lehr verwies, dass der Stadtrat im Januar 1990 ein Sanierungsgebiet Altstadt beschlossen habe. Diese Sanierung solle die Zentrumsfunktion des Stadtkerns stärken. Am 3. September 2015 habe der Stadtrat ein städtebauliches Entwicklungskonzept beschlossen, dass die Altstadt als Wohngebiet attraktiver machen soll. Dazu sollten insbesondere Einrichtungen für Jugend und ältere Generation beitragen. Hierfür biete sich ein Mehrgenerationenhaus an. Der Stadtrat war sich einig, dass das Gebäude hierfür besonders geeignet ist.

Seit 2013 stand das Gebäude am Karlsplatz leer. Anfang August 2015 präsentierte die Immobilien Bayern Käufer, drei selbstständige Unternehmer aus der Region. Ihre Nutzungspläne haben den Stadtrat nicht überzeugt, so dass die Stadt nun das Vorkaufsrecht nutzt. Zum Kaufpreis gab es keine Angabe, es sollen aber rund 120.000 Euro gewesen sein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.