Eschenfeldener Boum und Moila feiern noch bis Montag - Musik im Festzelt
Kirwatreiben nimmt Fahrt auf

Immer wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, dann steht die Eschenfeldener Kirwa vor der Tür. An diesem Wochenende heißt es in und um Eschenfelden wieder: "O Kirwa lou niat nou".

Rindskopfessen gibt Kraft

Die Boum und Moila haben zusammen mit dem Verein wieder ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt, da ist für Jung und Alt etwas dabei, versprechen die Veranstalter. Los ging es schon gestern mit dem Kirwa-Ausgraben in Pruppach beim Elsabauern. Heute gibt es in Fichtenhof im Grünen Baum ein Rindskopf-essen, das für die richtige Stärkung der bevorstehenden Tage sorgt. Am Freitag, 25. September, ist ab 20 Uhr Festzelt-Betrieb mit Plattenparty und DJ Arnie.

Zum Baumaufstellen am Samstag, 26. September, ab 13.30 Uhr ist viel Muskelkraft gefragt. Hopfensaft darf dabei zur Unterstützung ruhig fließen und die richtigen Kirwaköichl gibt's dann auch schon. Am Samstagabend ab 20 Uhr müssen alle wieder frisch sein zum Weinabend mit den Saigat'n aus Hirschbach.

Feierabend spielt auf

Der Kirchweihsonntag, 27. September, beginnt mit dem Festgottesdienst um 8.45 Uhr in der Corpus- Christi-Kirche.

Am Nachmittag stehen im Festzelt ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen bereit und um 16 Uhr wird der Baum ausgetanzt. Auch wenn die Gruppe Feierabend spielt, so ist doch noch lange nicht Schluss.

Wer dann am Montagvormittag, 28. September, schon wieder ausgeschlafen hat, findet sich zum Frühschoppen beim Wirt im Gasthaus Pillhofer ein. Am Abend wird kräftig Noukirwa im Festzelt gefeiert mit Musik der Allrounds. Bei der Bewirtung im Festzelt helfen der Kirwaverein, der SC Eschenfelden und die Feuerwehr Eschenfelden wieder kräftig zusammen und sorgen für das Wohlergehen der Gäste.

Jetzt braucht es nur noch ein bisschen Wohlwollen von oben und dann stehen ungetrübten Kirwafreuden nichts mehr im Wege.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenfelden (560)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.