Etappe von Tillyschanz nach Fuchsberg
Auf den Spuren der Jakobsmuschel

Nach rund 25 Kilometern von Tillyschanz nach Fuchsberg hatten die knapp 50 Pilger auf dem ostbayerischen Jakobsweg ihr Tagesziel erreicht. Bild: ga
Fast 50 Jakobspilger beteiligten sich an der Wanderung auf dem ostbayerischen Jakobsweg von der bayerisch-tschechischen Grenze in Tillschanz nach Fuchsberg, die von den Pfarreiengemeinschaften Unterauerbach-Schwarzach-Altfalter und Altendorf-Guteneck-Gleiritsch in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung Schwandorf angeboten und durchgeführt wurde.

Nach der morgendlichen Einstimmung direkt am ehemaligen Grenzübergang Tillyschanz ging es bei herrlichem Herbstwetter über Eslarn, wo man die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt besuchte, über Atzmannsee, Gaisheim, Kühried, Wildstein und Burkhardsberg nach Fuchsberg. Die Jakobspilger waren dabei auf reizvollen Wald- und Wiesenwegen unterwegs. Farbenfroh eingefärbte Wälder und schöne Landschaften gaben eine malerische Kulisse für diesen gemeinsamen Pilgerweg ab.

Unterwegs gab es von Pilgerbegleiter Franz Grabinger spirituelle Impulse und interessante Informationen. Nach dem gemeinsamen Abschluss des Pilgertages in der Dorfkapelle Fuchsberg endete der Tag mit einer Einkehr. Im nächsten Jahr soll der Weg von Fuchsberg nach Willhof fortgesetzt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schwarzach-Unterauerbach (43)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.