"Etwas Großes" in Vorbereitung

Johanna Bauer (Vierte von links) und Markus Mösbauer (Dritter von links) stehen weiterhin an der Spitze des Waidhauser Faschingsvereins. Belinda Lindner (Dritte von rechts) ist die neue Kassiererin. Bild: fjo

Beim Waidhauser Faschingsverein herrscht Kontinuität. Die Neuwahlen brachten nur eine Veränderung.

Belinda Lindner aus Vohenstrauß ist neu im Faschingsverein. Dennoch übernahm sie sofort den Posten der Kassiererin. Vorgänger Richard Wolf legte dieses Amt aus beruflichen Gründen nieder, steht jedoch mit Hermann Träger als Kassenprüfer zur Verfügung.

Bauer weiter Vorsitzende

An der Spitze führt Johanna Bauer aus Neukirchen zu Sankt Christoph den erfolgreich auftretenden Verein in die nächsten beiden Jahre. Ihr zur Seite stehen Stellvertreter Markus Mösbauer und Schriftführerin Ann Marie Kals. Tobias Bauer, Ramona Bauer und Lena Federl sind die Beiräte.

Andreas Federl und zweiter Bürgermeister Markus Bauriedl leiteten die Neuwahlen im Gasthaus "Zur Glashütte". Letzterer stellte die guten Verbindungen der Mitglieder zum Musikverein heraus und dankte für die viele Zeit, welche die Aktiven für Proben, Auftritte und Vorbereitungen aufwenden: "Das ist ein Wahnsinns-Aufwand, der von euch für die Bürger betrieben wird." Mit den Feuershows übertreffe sich der Verein gar selbst. "Ihr seid auf einem ganz guten Weg."

Vom regen und intensiven Geschehen über die Faschingszeit hinaus berichtete Bauer davor in ihrer knapp gefassten Rückschau. Für die Saison 2015/2016 seien bereits Buchungen für Schützen- und Hausbälle eingetroffen. Auch wenn die Tanzgruppe "Public Surprise" weiterhin auf ihren 100. Auftritt wartet, so ließ Vorsitzende Bauer wissen: "Es ist schön, wenn man sieht, dass es so passt. Das macht mich schon ein bisschen stolz." Für 2017 verriet sie die Vorbereitung von "etwas Besonderem, etwas Großem". Genaueres werde aber noch nicht verraten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Frankenreuth (105)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.