Etzelwanger Kegler: Nur die Zweite enttäuscht
Siege glücklich und teilweise knapp

Etzelwang. (enm) Nach einem hart umkämpften Spiel konnte die 1. Mannschaft von Schwarz-Gelb Etzelwanger in der Bezirksliga A Nord der Sportkegler beim wiedererstarkten FEB Amberg 3 mit 2:2 Mannschaftspunkten und 2197:2138 Gesamtkegel zwei Zähler auf die Habenseite legen.

Etzelwang I: Andre Trabs (4:0 Sätze, 548:489), Jürgen Lösch (1:3, 560:577), Michael Plößel (3:1, 577:550) und Michael Übelacker (1:3, 512:522).

Ein schwaches Match lieferte die Reserve in der Kreisklasse beim Tabellenletzten SV Freudenberg 2 ab. Sie verlor mit 1:5 Mannschaftspunkten und 1913:1958 Gesamtkegel.

Etzelwang II: Werner Linhart (2:2 Sätze, 463:472 Gesamtkegel), Oliver Niebler (1,5:2,5, 460:486), Michael Lösch (2:2, 500:494) und Sebastian Seibt (2:2, 490:506).

Einen glücklichen Sieg landete die 3. Etzelwanger Mannschaft in der Kreisklasse B1 beim SK Hahnbach 2 mit 2:2 Punkten, aber der besseren Gesamtkegelzahl von 1824:1811.

Etzelwang III: Roland Sperber (2:2 Sätze, 448:433 Kegel), Hans-Peter Bernt (1,5:2,5, 424:433l), Reinhard Janda (3:1, 459:432) und Wolfgang Lehnerer (1:3, 493:513).

Ganz knapp verpassten die Damen in der Kreisklasse bei RW Hirschau 6 einen Sieg, aber mit 2:2 Punkten und 1962:1962 Kegel reichte es immerhin zu einem Unentschieden.

Damen: Stefanie Plößel (2:2 Sätze, 468:504 Kegel), Ramona Lösch (3:1, 492:438), Dorle Wismeth (1:3, 478:534), Angela Lösch (3:1, 524:486).

Der Jugend der SG Etzelwang/Vilseck 2, gelang beim 1. FC Schwarzenfeld ein 1850:1623 Erfolg. Etzelwang: Niklas Plößel (460:387), Fabian Plößel (431:442), Jasmin Plößel/Michael Übelacker (477:421) und Benedikt Niebler (482:373).

Nächste Spiele: Heute, 19.30 Uhr: Fronberg 2 Damen - Etzelwang Damen; Samstag, 7. Februar, 12 Uhr: Schnaittenbach 3 - Etzelwang 3; 16 Uhr: Schnaittenbach 1 - Etzelwang 2; 18 Uhr: Floß 1 - Etzelwang 1. Sonntag, 8. Februar, 10 Uhr: Etzelwang/Vilseck 2 - Neukirchen 2. 13.30 Uhr: Etzelwang/Vilseck 1 - Schwarzenfeld.

Niederlage gegen Tabellenletzten

Edelsfeld. (gen) Nach dem überragenden Sieg beim Kreisklassen-Tabellenführer Vilseck setzte es für die Fortuna-Kegler beim Tabellenletzten SK Hahnbach eine Niederlage.

Markus Regler verlor 29 Holz gegen Martin Lukesch. Wie in Vilseck gelang es Gerd Renner, den Rückstand in einen Vorsprung umzumünzen. Als Herbert Kohl die Führung auf 26 Holz ausbaute, schien die Partie gelaufen. Er verlor aber gegen Christian Ritter, der Rückstand wuchs auf 29 Holz. Auch Klaus Oswald fand dann nicht zu seinem gewohnten Spiel.

Edelsfeld: Markus Regler (0,5:3,5 Sätze, 455:484 Kegel), Gerd Renner (3:1, 538:504), Herbert Kohl (1:3, 477:511) und Klaus Oswald (1:3, 483:491).

Mit der Rückkehr von Karin Bär scheint die 2. Mannschaft in der Kreisklasse A zurück in die Erfolgsspur zu finden. Im Heimspiel gegen SKK Vilseck gelang nach langer Durststrecke wieder ein Sieg.

Edelsfeld II: Karin Bär (0:4, 450:490), Klaus Oswald (4:0, 515:450) und Roland Hüttner (2:2, 432:437).
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.