Europa mit allen Sinnen

Europa stand im Mittelpunkt des Programms, das den 200 geladenen Gästen in der Aula der Mittelschule einen kurzweiligen Abend bereitete. Bild: hfz

Es handelte sich um eine Prüfung. Doch in der Aula der Mittelschule bemerkten die Besucher davon kaum etwas. Sie verbrachten einen Abend mit vielen Überraschungen.

Die Jugendlichen der zehnten Klassen hatten im Vorfeld des, "Event-Abends", wie es in der Pressemitteilung heißt, mit Organisationsabläufen und Marketingstrategien im Bereich Event-Planung beschäftigt. "Eine Reise durch Europa" war das Konzept überschrieben.

So übernahmen die Jugendlichen verschiedene Organisationsfelder und waren für die Details verantwortlich - die Werbung, die Einladung der Gäste, den Entwurf eines Rahmenprogramms und dessen Umsetzung sowie die Sammlung von Merchandising-Ideen, die Herstellung von entsprechenden Produkten.

200 geladene Gäste

In der voll besetzten Aula erlebten 200 geladene Gäste eine Reise durch sieben europäische Länder. Geschickt verpackten die Schüler Wissenswertes über Kultur, Tradition und Gebräche des jeweiligen Landes in Schauspielszenen, die sie im Vorfeld nach eigenen Ideen entworfen und mit Hilfe von Theaterpädagogin Claudia-Maria Wagner sowie Konrektorin Claudia Strobel-Dietrich umgesetzt hatten. Im Anschluss servierten die Schüler den Besuchern stilgerecht zu landestypischer Musik jeweils zwei traditionelle Speisen. Dabei mussten die Schüler Elemente der Systemgastronomie beachten.

Menschenrechtsbäumchen

Außerdem war die Zusammenstellung nach Eignung im Hinblick auf Herstellung und Haltbarkeit zu untersuchen und zusammenzustellen. Am Ende der Veranstaltung konnten die begeisterten Gäste themengerichtete Produkte erstehen. So waren z. B. Freundschaftsbänder mit dem Slogan "Freundschaft macht Freu(n)de", kleine "Menschenrechtsbäumchen", sowie selbst hergestellte Kräutersalze schnell vergriffen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.