EV Regensburg: Mitglieder für GmbH
Eishockey: Meldungen aus der Oberliga Süd

Regensburg . Die Mitglieder des EV Regensburg haben bei der Jahreshauptversammlung am Mittwochabend den Weg zur Ausgliederung der ersten Mannschaft in eine GmbH freigemacht, wie die "Mittelbayerische Zeitung" in ihrem Online-Auftritt berichtet. Vorsitzender Ivo Stellmann-Zidek, der ab 1. Juli Alleingesellschafter werden will und die Mitglieder ohne rechtlichen Zwang befragte, erhielt 75 der 77 möglichen Stimmen.

Auch für Stellmann-Zideks Vertrauensfrage, in Doppelfunktion weiter Vorstand zu bleiben, gab es mit 73 Ja- bei 2 Nein-Stimmen große Zustimmung. "Ich sehe das nicht als gutes Ergebnis für mich, sondern für das Eishockey in Regensburg und den EVR", sagte Stellmann-Zidek.

Auch personell hat sich beim EV Regensburg in den vergangenen Tagen einiges getan. Die Defensive verstärkt der 25-jährige Deutsch-Tscheche Tomas Gulda von Ligakonkurrent ERC Sonthofen. Für den Sturm holte der EVR einen Routinier: Der inzwischen 41-jährige Bill Trew spielte in den letzten vier Jahren für den EV Landshut in der DEL2. Zuvor war der gebürtige Kanadier mit deutschem Pass fünf Jahre bei den Straubing Tigers in der DEL am Puck.

Zudem bekommen sechs Nachwuchsspieler aus dem DNL-Team die Chance, in der Oberliga Erfahrung zu sammeln: Simon Schütz (17), Philipp Vogel (17), Christoph Frankenberg (17), Dimitri Komnik (17), Robin Deuschl (19) und Philipp Grünbeck (17). Verteidiger Korbinian Schütz wechselt in die DEL zu den Augsburger Panthern. Der 19-Jährige absolvierte in der vergangenen Saison 56 Oberliga-Spiele für den EVR.

EHC Bayreuth: Zwei neue Stürmer

Bayreuth. Die qualitativ eh schon stark besetzte Offensive der Bayreuth Tigers erhält nochmals Zuwachs. Vom letztjährigen MHL-Team der Red Bull Salzburg kommt der 20-jährige Deutsch-Italiener Jan Pavlu. Team-Manager Dietmar Habnitt freut sich über den Rohdiamanten, der auch schon beim DEL-Club ERC Ingolstadt Interesse geweckt hat.

Von den Füchsen aus Duisburg wechselt der 22-jährige Angreifer Sebastian Busch zurück nach Bayern. Busch, der im Nachwuchsbereich für Erding und Landshut dem Puck nachjagte, gehörte von 2011 bis 2014 dem Zweitligakader des EV Landshut an und bestritt insgesamt 131 Partien für die Niederbayern, ehe er 2014 nach Duisburg wechselte. In der abgelaufenen Spielzeit wurde Busch mit den Füchsen Vizemeister in der Oberliga und scheiterte mit seinem Team nur knapp am Aufstieg in die DEL2.

Was wird aus dem EV Füssen?

Füssen. Droht dem EV Füssen die Insolvenz und spielt damit die Oberliga Süd in der Saison 2015/16 doch nur mit elf Vereinen? Eine außerordentliche Mitgliederversammlung soll heute Klarheit über die Zukunft des Traditionsvereins bringen. Nach einem Bericht der "Allgäuer Zeitung" sollen die Verbindlichkeiten mehr als 400 000 Euro betragen.

Der letzte Topscorer Josh Burnell hat den EV Füssen verlassen. Der kanadische Außenstürmer sucht beim ESV Kaufbeuren in der DEL2 eine neue Herausforderung. In 51 Spielen erzielte Burnell 48 Tore und 44 Vorlagen für den EV Füssen.

Selber Wölfe holen Sebastian Eickmann

Selb. Die Selber Wölfe haben sich in der Abwehr noch einmal verstärkt. Vom SC Riessersee aus der DEL2 wechselt der 25-jährige Sebastian Eickmann zu den Oberfranken. Der gebürtige Garmisch-Partenkirchener erhält in Selb einen Ein-Jahres-Vertrag mit der Option auf eine weitere Spielzeit. Der Verteidiger, der für den SC Riessersee 174 Zweitliga-Partien bestritt, verfügt auch in der Oberliga über viel Erfahrung. Für Riessersee, den EV Füssen und den EHC Dortmund absolvierte er insgesamt 246 Partien und war in der Spielzeit 2010/11 auch Teamkollege von David Hördler, der erst vor kurzem seinen Kontrakt in Selb verlängert hat.

Stürmer Dennis Schiener hat beim oberfränkischen Oberligisten für eine weitere Saison zugesagt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.