Evangelische Gemeinde in Kohlberg dankt langjährigen Kirchenchorsängern und Bläsern
Treues Mitwirken nicht selbstverständlich

Der Kirchenchor der evangelischen Gemeinde feierte in der Nikolauskirche ein Jubiläum. "Dass der Chor in diesem Gottesdienst nicht nur einmal, sondern zweimal in Aktion getreten ist, hat einen guten Grund: Er feiert das 90-jährige Bestehen", betonte Pfarrer Martin Valeske.

Der Pfarrer dankte den Sängern für ihr treues Mitwirken: "Das ist nicht selbstverständlich. Mit ihrem Gesang bereichern sie viele Gottesdienste." Valeske hob hervor, dass sich die Chormitglieder viel Zeit nähmen, um die musikalischen Beiträge einzustudieren.

Die treuesten Sänger erhielten Auszeichnungen. Elisabeth Hiltl ist seit 58 Jahren Mitglied, Karlheinz Kreiner seit 56, Erika Seiler seit 52, Ruth Kraus, Erwin Forster und Wilfried Teicher jeweils seit 50 Jahren. Auf 42 Jahre bringt es Ernst Lehner, auf 36 Frieda Kunkel, auf 22 Gertraud Landgraf und 9 Jahre zählt Edith Landgraf zum Ensemble.

In seine Dankesrede bezog der Pfarrer Barbara Wagner, Evi Grünbauer und Markus Sparrer ein, die immer wieder einmal aushelfen. Sparrer, zugleich Leiter des Posaunenchors, beglückwünschte ebenfalls treue Instrumentalisten. Werner Prölß feierte das 60-jährige und Wilfried Teicher das 50-jährige Bläserjubiläum.

Beide spielen Trompete und gelten als "Säulen des Chors, die fleißig dabei sind und sehr zuverlässig ihre Beiträge liefern". "Sie haben schon bei meiner Taufe gespielt", freute sich der Dirigent über das langjährige Treue zum Ensemble.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kohlberg (1535)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.