Exkursion zu den Sandsteinbrüchen
Geopark

Grafenwöhr. Mehr als 230 Millionen Jahre alte Sandsteine repräsentieren im Raum Grafenwöhr erdgeschichtliche Epochen, in denen Meer und Land gegeneinander um die Vorherrschaft kämpften. Vor rund 100 Jahren wurden sie in zahlreichen, heute stillgelegten Steinbrüchen ihrer langen Ruhezeit entrissen und abgebaut.

Auf einem Rundgang durch die Stadt und zu den Steinbrüchen erläutert Geoparkranger Raimund Röttenbacher am heutigen Freitag, 26. September, die Entstehung der Sandsteine sowie die Geschichte und heutige ökologische Bedeutung der Brüche. Treffpunkt ist um 16 Uhr am Brunnen vor dem Rathaus in Grafenwöhr. Dauer rund zweieinhalb Stunden, Gebühr vier Euro.

Informationen bei der Geopark-Geschäftsstelle, Telefon 09602/9398166, oder im Internet unter www.geopark-bayern.de.

Tipps und Termine

Neuheiten in der Bücherei

Grafenwöhr. Die Stadtbücherei lädt alle Interessierten am Samstag, 27. September, in ihre Räume zum Tag der offenen Tür ein. Ab 15 Uhr findet die Preisverleihung des Sommer-Leseclubs statt. Dabei dürfen alle fleißigen Leser ihre Urkunden und zahlreiche Preise entgegennehmen.

Gemütlich geht der Nachmittag mit kleinen Snacks und Köstlichkeiten bis 18 Uhr weiter. Die Gäste sind eingeladen, die Atmosphäre der Bücherei zu genießen und sich über die Neuanschaffungen und Leseneuheiten dieses Herbstes zu informieren.

"Sin Falta" lädt zum Wendepunkt

Grafenwöhr. Umkehren ist ärgerlich - Umkehren ist befreiend. Wendepunkte sind mit die besten Punkte im Lebenskreis. So entstand die Idee für den neuen Jugendgottesdienst mit dem Motto "Bitte wenden - drehen Sie wenn möglich um!"

Die Jugendlichen des Chors "Sin falta" laden hierzu wieder die Bevölkerung ein, um gemeinsam die Abendmesse am Samstag, 27. September, um 18 Uhr in der Friedenskirche zu feiern. Erfreuende Lieder und zum Thema passenden Gebete, Fürbitten und Meditationen sind vorbereitet. Sie sollen dazu beitragen, mit Freude und Gottes Segen in der Gemeinschaft das Wir-Gefühl zu stärken.

Tagesausflug nach Waldsassen

Grafenwöhr. (az) Das Mehrgenerationenhaus (MGH) unternimmt in Kooperation mit der evangelischen Gemeinde am 30. September eine Fahrt nach Waldsassen. Dort wird zunächst die Basilika besichtigt, anschließend steht ein Besuch des Klostergartens auf dem Programm. Gemütlichkeit ist angesagt vor der Heimfahrt. Zu einer deftigen Brotzeit geht es nach Falkenberg "Zum Wolfadl".

Anmeldungen sind möglich im evangelischen Pfarramt, Telefon 2218, beim Seniorenbeauftragten der Stadt, Karlheinz Wächter, Telefon 0151/56363113, oder im Mehrgenerationenhaus, Telefon 931953.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.