Fahrer kommt auf dem Weg zur Arbeit von der Straße ab
Gegen Marterl

Der Autofahrer kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte am Straßenrand gegen ein Marterl. Bild: hfz
Wernberg-Köblitz. Bei der Kollision mit einem Marterl ist am Samstag Morgen ein 25-jähriger Autofahrer in Diebrunn schwer verletzt worden.

Der junge Mann war gegen 7.40 Uhr mit seinem Golf aus Richtung Luhe kommend zu seiner Arbeitsstelle nach Wernberg-Köblitz unterwegs. In Diebrunn kam er dann in einer langgezogenen Linkskurve aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Straße ab und prallte dort frontal gegen ein am Straßenrand aufgestelltes Marterl. Dabei wurden sowohl das Marterl, als auch der Golf schwer beschädigt.

Der 25-jährige Fahrer musste nach der Versorgung durch den Rettungsdienst ins Klinikum nach Weiden eingeliefert werden. Die alarmierte Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab. Die Beamten der Polizeiinspektion Nabburg bezifferten den Schaden nach ersten Schätzungen auf insgesamt 25 000 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.