Fahrradflohmarkt der Kolpingfamilie stößt einmal mehr auf sehr gute Resonanz - Ordentlich ...
Ungebrochenes Interesse an "Fahrzeugen"

Das Angebot an Zweirädern war groß, das Interesse eben so. Bild: mos
Der Familienkreis "Kunterbunt" der Kolpingsfamilie Bruck machte am vergangenen Samstag erneut die Erfahrung, dass großer Bedarf an einem Fahrradflohmarkt vorhanden ist. Dieses Jahr fand die Veranstaltung bereits zum elften Mal mit Erfolg statt.

Am Samstag meldeten sich 20 Verkäufer für den Fahrradflohmarkt an. Das passende Frühlingswetter leistete auch seinen Beitrag für den regen Handel unter Verkäufern und Käufern. Auf dem Pausenhofgelände der Grund- und Mittelschule wurden direkt vom Verkäufer selbst die fahrbaren Untersätze angeboten. So erhielten Interessierte detaillierte Auskunft über Alter und Neupreis der Gegenstände. Dass man dann bei Kaufinteresse auch noch handelte, war natürlich inbegriffen.

Vom Tretbulldog über Inliner, Fahrradhelmen, Kleinkinderfahrrädern, Einrädern bis hin zu Damen- und Herrenfahrrädern war alles vertreten. So bot sich für die Käufer ein breitgefächertes Angebot. Die selbst gebackenen Kuchen und Torten und der Kaffee rundeten das Programm ab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.