Falkenhorst-Schützengesellschaft verteilt Gewinne für das Nussschießen
Hähnchen und Nougat-Creme

Emma (von links) und Sarah Schönberger zogen bei der Siegerehrung des Nussschießens die Preise. Organisiert hatte die Traditionsveranstaltung wieder der Schützenverein Falkenhorst. Dabei waren auch Sportleiter Hans Biersack (von rechts) und Schützenmeister Norbert Winterstein. Bild: rgr
Hütten. (rgr) Hundert Preise waren zu vergeben bei der Siegerehrung zum Nussschießen der Schützengesellschaft Falkenhorst. In fünf Durchgängen versuchten 42 Teilnehmer ihr Glück beziehungsweise stellten ihr Können unter Beweis.

Zur Siegerehrung hieß Schützenmeister Norbert Winterstein die Teilnehmer sowie die Ehrenmitglieder Lisa und Albert Brändl, Irmgard Schönberger und Herbert Friedrich willkommen. Winterstein bedankte sich bei den "Nüsseklebern" und bei denen, die den Einkauf der Preise übernommen hatten. Besonders würdigte er Lisa Brändl, die sich um alles gekümmert hat.

Die Schützen nahmen anschließend ihre Preise in Empfang. Unter anderen waren dies Hähnchen- und Gockerl-Gutscheine, Sekt, Nuss-Nougat-Creme und Dekorationsartikel. Die Glücksfeen Emma und Sarah Schönberger hatten bei der Ziehung der Preise viel zu tun. Die Siegerehrung nahmen Sportleiter Hans Biersack und zweite Schützenmeisterin Elisabeth Werner vor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.