Fanclub zieht mit Faschingsgesellschaft an einem Strang
Schrittmacher für närrisches Vergnügen

"Gute Freunde" statt Konkurrenz. Die Verantwortlichen des Bayernfanclubs "Wildes Bergvolk" und der Faschingsgesellschaft laden in Weiding am 9. Januar zu einem gemeinsamen Faschingsball. Bild: mmj
"Einmal ist immer das erste Mal", sagten sich die Verantwortlichen der Faschingsgesellschaft mit ihrem Vorsitzenden Markus Rosenmüller und dem Bayernfanclub "Wildes Bergvolk" mit Bernhard Grau an der Spitze. Sie sorgen für ein Novum in der Faschingszeit: Am Samstag, 9. Januar, 20 Uhr, laden beide Vereine zu einem gemeinsamen Faschingsball ins Jugendheim.

Bei einer Sitzung klärten beide Vorstandsgremien den organisatorischen Ablauf. Es ist schon einige Jahre her, dass die Faschingsgesellschaft letztmals zu einem Ball einlud. Rückblickend sei festzustellen, dass Veranstalter bei solchen Anlässen alle Anstrengungen unternehmen mussten, um volle Säle zu bekommen. "Jeder Verein hat zu kämpfen", so Markus Rosenmüller. "Zu zweit sollte es besser laufen", davon waren alle Teilnehmer an der Besprechung überzeugt. Damit sehen alle zusätzlich eine Stärkung des Miteinanders und der Gemeinschaft und hoffen auf entsprechendes Echo aus den Reihen der Bevölkerung. Die Musikband "O.B.T." wird bei dieser Faschingsveranstaltung für die musikalische Unterhaltung sorgen.

Die Faschingsgesellschaft lässt am darauffolgenden Sonntag zusammen mit der Damengymnastikgruppe ab 14 Uhr, ebenfalls im Jugendheim, den Kinderfasching folgen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weiding (1010)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.