Faschingsgesellschaft lässt die Petticoats rauschen

Das Narrenschiff der Faschingsgesellschaft (FGE) legte am Samstag in der Rußweiherstadt an. Ein Heer von Schaulustigen bereitete ihm einen begeisterten Empfang. Die Besatzung, in Grün, Lila und Rot neu eingekleidet, wechselte von den Schiffsplanken auf das Parkett beim "Scherm-Karl". Die zierlichen, graziösen und auch muskulösen Garden des Kapitäns entfachten Beifallsstürme. Die Liesels, sie waren mit ihren Einmannbooten von der Waterkant zum Ufer der Isar unterwegs, machten aus den Schaulustigen stimmgewaltige Chöre. Weitere Akzente setzte in dieser Ballnacht eine neue, noch namenlose Tanzgruppe. Sie wurde nur als "Showtanzgruppe Damen" angekündigt. Evelyn Hartmann, Trainerin der Prinzengarde, hatte aus einem Kreis qualifizierter Tanzfeen eine Tanzeinheit geschaffen, die die Zeit der 1950er Jahre, des Petticoats und der Lederjacken der Motorradbräute lebendig werden ließ. Begleitet von Rock-'n'-Roll-Musik fegten sie übers Parkett und ließen die Petticoats rauschen. Und zwischendurch drehten die Motorradbräute ihre Runden (ausführlicher Bericht folgt). Bild: rn
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.