Fast 100 Läufer beim Premberger Berglauf im Ziel
Neuer Streckenrekord

Premberg. (prf) Fast 100 Läufer im Ziel und ein neuer Streckenrekord bei den Frauen durch Loza Hilares: Der 25. Premberger Sparkassen-Berglauf des TV Burglengenfeld, der gleichzeitig als Oberpfalzmeisterschaft gewertet wurde, hatte wieder einiges zu bieten.

Die Trailläufer mussten 6168 Meter und rund 260 Höhenmeter vom Premberger Anger bis zum Ziel den Münchshofener Gipfelkreuz zurücklegen. Nach 2,5 Kilometern übernahm Vinodkumar Shrinivas die Führung und gab sie bis zum Ziel nicht mehr ab. Der Jugendliche Michael Schaller folgte mit neuer Bestzeit von 25:27 Minuten als Vizemeister. Einen harten Kampf gab es um den Bronzeplatz, den schließlich Markus Gleissl vom LT Teublitz in 25:45 Minuten erreichte. Recht eng ging es in der Mannschaftswertung zu, die der SWC Regensburg knapp vor dem TV Bad Kötzting für sich entschied. Rang 3 holte sich das Team vom TSV Detag Wernberg .

Nach ihrem Sieg 2013 ließ auch diesmal Marcela Loza Hilares (ATSV Kallmünz) erneut die Konkurrenz klar hinter sich und holte sich mit einem neuen Streckenrekord (28:32) den Sieg und den Titel bei den Frauen und der Altersklasse W 45. Auch noch unter der 30-Minuten-Marke blieb die Zweite Andrea Lanzinger von der DJK Beucherling in 29:34 Minuten. Als Dritte stand Kristina Weber vom RSC Kelheim in 30:20 Minuten am Gipfelkreuz. Gesamtvierte wurde Silvia Greger vom LT Schwandorf in 32:46 Minuten. Heidi Leupold vom TV Burglengenfeld finishte als Erste in der W 40 in 33:23 Minuten.

Die Teamwertung ging klar an den ATSV Kallmünz vor dem WSV Nabburg und dem LT Teublitz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.