Fast aussichtslos für Grafenwöhr
Relegation: Landesliga

Grafenwöhr. Bezirksligist SV Grafenwöhr droht bereits in der ersten Relegationsrunde zur Landesliga das Aus. Kaum zu glauben, dass es der Mannschaft gelingt, die deftige 0:5-Niederlage gegen den SV Neukirchen beim Heiligen Blut im Rückspiel noch umzubiegen.

Enttäuscht bilanzierte Thomas Daschner, Trainer der Sportvereinigung Grafenwöhr, das Debakel beim Zweiten der Bezirksliga Süd: "Das Ergebnis sagt alles aus und spiegelt den wahren Spielverlauf wider. Von der ersten bis zur letzten Minute erwischte meine Mannschaft einen miserablen Tag." Alles was sie im letzten halben Jahr auszeichnete, habe sie am Donnerstag vermissen lassen.

Für das Rückspiel am Sonntag, 31. Mai, um 16 Uhr braucht Daschner kein Prophet zu sein. "Ich und die Mannschaft sind realistisch genug, dass es mehr als schwierig wird, die nächste Runde zu erreichen." Aber im Fußball sei alles möglich. "Eine Minimalchance hat man immer. Vielleicht schießen wir frühe Tore und der Gegner erwischt ebenfalls einen schlechten Tag?"

Gegner gesucht

SpVgg Pirk

Die SpVgg Pirk sucht für 27. Juni einen Auswärtsgegner und für 19. Juli einen Heim- oder Auswärtsgegner. Meldungen bei Josef Schießl, Telefon 0171/5122701.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.