Fast ein kleiner Lottogewinn: Theaterspieler spenden 2000 Euro

Fast ein kleiner Lottogewinn: Theaterspieler spenden 2000 Euro (prh) Zwar nicht über einen Lottogewinn, wie Tante Rosel im gleichnamigen Stück, dass das Störnsteiner Schlossbergtheater momentan im Gemeindesaal aufführt, aber über finanzielle Zuwendungen durften sich drei soziale Einrichtungen freuen. 2000 Euro spendete die Theatergruppe um Regisseur Herbert Mittelmeier (links) der MS-Kontaktgruppe Weiden-Neustadt und den Kindergärten in Wurz und Püchersreuth. Bereits zum 24. Mal hatten die Laienschauspi
Zwar nicht über einen Lottogewinn, wie Tante Rosel im gleichnamigen Stück, dass das Störnsteiner Schlossbergtheater momentan im Gemeindesaal aufführt, aber über finanzielle Zuwendungen durften sich drei soziale Einrichtungen freuen. 2000 Euro spendete die Theatergruppe um Regisseur Herbert Mittelmeier (links) der MS-Kontaktgruppe Weiden-Neustadt und den Kindergärten in Wurz und Püchersreuth. Bereits zum 24. Mal hatten die Laienschauspieler die an MS Erkrankten mit ihren Betreuern zu einer kostenlosen Vorstellung eingeladen. Dazu spendierte die Gruppe Brotzeiten, Kaffee und Kuchen. "Für die Betroffenen ist der Theaterbesuch eine Abwechslung vom Alltag", versicherte Marlies Schlegel, Leiterin der Kontaktgruppe. Groß war die Freude, als Mittelmeier 1000 Euro überreichte. "Das Geld verwenden wir für kleine Ausflüge in die Natur", informierte Schlegel. Sie bedankte sich mit einer Gegeneinladung, denn die Kontaktgruppe feiert 35-Jähriges. Je 500 Euro nahmen Heidi Hofmeister, Leiterin des Kindergartens St. Josef, und Kinderpflegerin Marion Grünes, für den Kindergarten St. Matthäus entgegen. Mit dem Geld sollen Fahrzeuge für den Garten angeschafft werden. Bild: prh
Weitere Beiträge zu den Themen: Wurz (793)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.