Fast wie eine Familie

Landrat Richard Reisinger (Mitte) stieß mit einigen der neuen Abonnenten, dem künstlerischen Leiter der Kammermusikreihe Helmut Fischer (links) sowie den Organisationskräften Hermann Kleinecke (Dritter von rechts) und Corinna Groth (rechts) auf das Konzert an. Bild: cog

Achtung, der Landrat outet sich - als Klassikfan. Regelmäßig besucht Richard Reisinger den Kammermusikkreis der VHS Amberg-Sulzbach. Beim Konzert des Bamberger Streichquartetts erklärte er auch, warum.

Seit über einem halben Jahrhundert ist der Kammermusikkreis der Volkshochschule Amberg-Sulzbach ein Leuchtturm in der regionalen Musiklandschaft. In der 53. Saison konnten zwölf neue Abonnenten gewonnen werden, die mit Freude zu den hochrangigen Konzerten kommen. Beim Auftritt des Bamberger Streichquartetts, das zusammen mit dem Oboisten Ivan Podyomov "Kronjuwelen der Wiener Klassik" spielte, begrüßte Landrat Richard Reisinger die Klassikfreunde, stieß mit ihnen auf das wunderbare Konzert an und bekannte seine Liebe zur Musik.

Was ist das Besondere an der Kammermusikreihe?

Das überaus hohe Niveau der Konzerte, was viele in der Region vielleicht gar nicht erwarten würden. Damit hat sich die Kammermusikreihe in den vergangenen Jahren einen Namen gemacht. Nicht nur bei den Zuhörern und zwischenzeitlich regelmäßigen Konzertbesuchern, sondern auch oder vor allem bei den Künstlern, deren Nachfrage, hier auftreten zu dürfen, stark gestiegen ist.

Welche Stellung hat die Kammermusikreihe in der Kulturlandschaft von Amberg-Sulzbach?

Die Konzerte sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Kulturlandschaft im Amberg-Sulzbacher Land - im Übrigen nicht nur für das anspruchsvolle kulturelle Publikum - und eine ideale Ergänzung zum übrigen Kulturprogramm im Landkreis.

Wenn die Berufsschule saniert wird, welche Auswirkung hat das auf den Konzertbetrieb?

Die Sanierung wird erst im Jahr 2018 in Angriff genommen. Bis dahin haben wir genug Zeit, uns über gleichwertige alternative Standorte Gedanken zu machen. Aber eines lässt sich sagen: Kammermusikkonzerte soll es Stand jetzt auch im Jahr 2018 und darüber hinaus geben.

Kommen Sie gern zu den Konzerten?

Der Landrat outet sich jetzt als Klassikfan und beantwortet damit quasi schon die Frage. Selbstverständlich wohne ich gerne den Konzerten bei, sofern es der Terminkalender auch zulässt. Zudem schätze ich die fast schon familiäre, freundschaftliche Atmosphäre unter den Konzertbesuchern.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.