Fastenessen für Typisierung

An die Schüsseln, fertig, los: Gleichzeitig tischten die Frauenbundmitglieder den Gästen im alten Schulhaus Kartoffelsuppe auf. Der Erlös kam der Aktion "Anja will leben" zugute. Bild: dob
Fastenessen und Gutes tun, das nahmen sich die Gäste im alten Schulhaus nach dem Sonntagsgottesdienst zu Herzen. Der katholische Frauenbund hatte sich in die Hilfsaktion "Anja will leben" eingeklinkt und rief zu Spenden auf. Mit Kartoffelsuppe stillten die Besucher, unter ihnen Pfarrer Gerhard Schmidt, den Hunger. Bäckerinnen hatten außerdem für eine reiche Kuchentafel zum Kaffee gesorgt.

Der Erlös floss ebenfalls in die Spendensumme ein. So kamen 475 Euro für die Typisierungsaktion zusammen, die der Schützenverein "Luhetal" mit 200 Euro aufstockte, so dass 675 Euro an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei weitergeleitet werden können, freute sich Vorsitzende Michaela Schuller.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.