FC bezwingt die kleinen "Löwen" mit 2:0
Amberg beendet schwarze Serie

FC Amberg: Götz, Knorr (75. Schneider), Plänitz (58. Göpfert), Ceesay, Gorgiev, Hempel, Lincke, Dietl, Wiedmann, Hauck, Wiesner (65. Seitz)

TSV 1860 München II: Netolitzky, Weber, Kokocinski, Yegenoglu (60. Katidis), Scheidl (75. Bachschmid), Hürzeler (46. Helmbrecht), Seferings, Andermatt, Mayer, Mulic, Karger

Tore: 1:0 (35.) Sebastian Hauck, 2:0 (90.+2) Thomas Schneider - SR: Färber (Augsburg) - Zuschauer: 1134

Nach drei Niederlagen in der Regionalliga und dem Aus im Pokal beendete der FC Amberg seine schwarze September-Serie: Beim 2:0-Sieg gegen den TSV 1860 München II war die Rost-Elf lange Zeit unter Druck, schlug dann aber eiskalt zu. Die drei Punkte verdiente sich die Mannschaft von FC-Trainer Timo Rost vor allem durch viel Einsatz und Kampfbereitschaft im zweiten Abschnitt. "Die Jungs haben sich für ihre Leistung belohnt. Wir haben sehr abgeklärt gespielt und uns den Sieg verdient", lobte Rost sein Team. Sein Gegenüber, Löwen-Coach Daniel Bierofka, war hingegen angefressen: "Wir haben so viele Chancen und schaffen es einfach nicht, in Führung zu gehen. Defensiv waren wir zu naiv und haben in der zweiten Halbzeit zu wenig Willen und Emotion gezeigt."
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.