FC-Handballer gehen bei der DJK/SC Regensburg II mit 17:39 unter
Neunburg völlig chancenlos

Neunburg vorm Wald. (nfc) Am Samstag mussten die Neunburger Handballherren beim Tabellenzweiten SG DJK/SC Regensburg II antreten und kamen bei der 17:39-Niederlage mächtig unter die Räder. Aufgrund der Tatsache, dass man mit einem dünnen Kader in Regensburg antrat - A. Meier, Steininger und Bauer fielen aus - , sollten die Angriffe ruhig und besonnen ausgespielt werden, um auf die hundertprozentige Chancen zu warten. Nach einer Viertelstunde lag der FC schon mit 4:14 zurück. Danach wurde es beim FC etwas besser, der Rückstand wurde nicht größer. Zur Pause lagen die Neunburger mit 7:17 hinten.

In der Pause sprach Trainer Peter Tweedale einige Dinge an, doch seine Worte verhallten ungehört. Nach 45 Minuten lag der FC mit 11:26 hinten, die Partie wurde schließlich mit 17:39 verloren. "Auf der einen Seite ist das natürlich ärgerlich, denn wir sind der SG ins offene Messer gelaufen, auf der anderen Seite muss ich gerade den Ergänzungsspielern wie Wilhelm und Mardanow mein besonderes Lob aussprechen, die fast 60 Minuten geackert und gerackert haben. Die angeschlagenen Spieler wurden geschont, denn am kommenden Sonntag in Roding will ich mit dem bestmöglichen Kader auflaufen." Am Sonntag um 16.30 Uhr müssen die Neunburger Herren beim Bezirksligaletzten TB 03 Roding antreten.

FC-Tore: Bollinger 6, Guha 3, Röthlein 3, Wittmann 3, Mardanow 2
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.