FC Tirschenreuth will Revanche gegen FCE Münchberg
Scharte auswetzen

Tirschenreuth. (axs) Niederlagen tun weh, wobei Einbußen gegen direkte Konkurrenten besonders bitter sind. Der FC Tirschenreuth musste sich am vergangenen Sonntag gegen so eine Mannschaft geschlagen geben. Mit 0:4 verloren die Kreisstädter beim Tabellenletzten SpVgg Selb 13. Dieser Auftritt soll am Sonntag, 24. November, um 14 Uhr, im Heimspiel gegen den FC Eintracht Münchberg vergessen gemacht werden.

"Es war einer dieser Tage, an denen gar nichts zusammenpasste", blickt FC-Spielertrainer Jürgen Schmidkonz auf die Partie in Selb zurück. Auf dem holprigen Platz kam sein Team nicht einmal ansatzweise ins Spiel und blieb fast über die gesamte Distanz ungefährlich. "Und wenn wir noch vier Stunden gespielt hätten, ein Tor hätten wir nicht geschossen", ist sich der Spielertrainer sicher. Durch diese Pleite wird die Luft immer dünner für die Schwarz-Gelben. Nur noch drei Punkte trennen sie vom ersten direkten Abstiegsplatz.

Im letzten Heimspiel des Jahres ist mit dem FC Eintracht Münchberg eine Mannschaft zu Gast, gegen die sich der FC vor allem Wiedergutmachung zum Ziel gesetzt haben. "Es wird sicherlich nicht einfach, aber wir wollen diese Scharte auswetzen", erklärt Schmidkonz. Das Hinspiel hat der FC zwar mit 1:5 verloren, doch chancenlos ist die Truppe um Kapitän Alexander Bauer auf keinen Fall. Vor allem die Leistung im Heimspiel gegen die SG Regnitzlosau sollte Mut machen. Da gab es einen 3:1-Erfolg, erkämpft mit einer überzeugenden Leistung.

Personell hat der Coach jetzt eine komfortable Situation: Alle Spieler sind mehr oder weniger fit und einsatzbereit. Auch die lange verletzten Jiri Sellong und Alexander Wölfl haben am vergangenen Wochenende erstmals wieder in der Reserve mitgewirkt. Ob das Spiel allerdings ausgetragen werden kann, entscheidet sich erst kurzfristig und ist vom Wetter abhängig.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2013 (9940)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.