Feier im Altenheim erinnert an die Verstorbenen des vergangenen Jahres
Gedenke, dass du sterben musst

Zum Gedenken an die Verstorbenen des letzten Jahres verlas Altenheimleiterin Martina Günther (hinten) die Namen. Melanie Gundel und Pfleger Stefan zündeten für jeden eine kleine Kerze an. Bild: myd
Aufmunternde Worte fand Pfarrer Richard Haas. Zu einer Andacht zum Totengedenken lud das BRK-Seniorenwohnheim Hammergmünd die Hinterbliebenen der Verstorbenen des letzten Jahres am Vortag des Volkstrauertags in die Kapelle des Hauses ein.

Der evangelische Pfarrer verstand es hervorragend, anhand einiger Beispiele aufzuzeigen, dass der Tod untrennbar mit dem Leben verbunden ist und die Hinterbliebenen nicht in Trauer verharren sollten. "Herr, lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden", zitierte er dazu einen Psalm. Auch waren früher auf Kirchenuhren häufig die Worte "memento mori" - gedenke, dass du sterben musst, aufgedruckt. "Der christliche Glaube ist kein Opium für das Volk. Er lehrt uns, wachsam zu sein. Christen sind Realisten. Wir brauchen den Tod nicht zu fürchten", zeigte er auf.

Nachdem Pfleger Stefan die Fürbitten gebetet hatte, verlas Altenheimleiterin Martina Günther alle Namen der im letzten Jahr verstorbenen Bewohner. Die stellvertretende Pflegedienstleiterin Melanie Gundel und Pfleger Stefan entzündeten nach jedem Namen eine Kerze. Mit einer Meditation, die von einer Muschel mit einer Perle handelte, regte Mitarbeiterin Rosi Ließmann an, die schönen Erinnerungen an die Verstorbenen aufrecht zu erhalten.

Mit Alphorn und Klarinette im Duett sorgten Benno Englhart und Johanna Rubenbauer für eine würdige musikalische Gestaltung der Feier. Anschließend nahmen die Angehörigen die Einladung zu Kaffee, Kuchen und Gespräch im gemütlichen Bierstüberl des Hauses gern an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hammergmünd (79)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.