Fensterbach-Högling.
Tanzschritte "sitzen"

Wochenlang wurde geübt, jetzt sitzen die Tanzschritte der Kirwapaare, die sich bereits fürs kommende Wochenende in Szene setzten. Bild: nib
(nib) 20 Paare fiebern der Höglinger Kirwa entgegen. Drei Tage lang erinnert das Fest an die Patronin der Kirche, die heilige Margareta. Neben dem Patroziniumsgottesdienst am Sonntag feiern die Kirwapaare, angeführt von Marina Prüfling und Alexander Schmidl, auch zünftig: Am Samstag wird der Kirwabaum geholt, festlich geschmückt und um 16 Uhr am Sportplatz aufgestellt. Am Abend gilt es im Innenhof des Gasthauses Hellerbrand für Stimmung zu sorgen. Unterstützt werden die Kirwapaare ab 20 Uhr von den "Gaudibursch'n".

Am Sonntag sind die Tanzkünste der Kirwapaare, die seit Wochen unter der Anleitung von Karl Steinbacher fleißig geübt haben, ab 14 Uhr beim Baum-Austanzen gefordert. Musikalische Unterstützung gibt es am Vereinsstodl von den Höglinger Boum. Dann wird auch das neue Oberkirwa-Paar ermittelt. Ab 17 Uhr spielen die "Tropics". Der Kiwamontag beginnt mit dem Frühschoppen um 10 Uhr. Anschließend wird der Kirwabär durchs Dorf getrieben. Den Ausklang der Kirchweih gestalten "mir 3 und du" ab 20 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.