Ferienprogramm läuft fast wie geplant

Mit Absagen hat bislang erst ein Kemnather Verein auf die Hitzewelle reagiert. Der SVSW strich am Freitag den Fußballtag "Mein Freund ist das Leder". Um zwei Wochen verschoben, auf Mittwoch, 26. August, hat dagegen der Kinderschutzbund seine Fahrt nach Zirndorf in den "Playmobil FunPark". Und der TC Kemnath lud am Freitag statt am Nachmittag erst gegen Abend zum Schnuppertraining ein.

Weitere Ausfälle und Verschiebungen sind Florian Frank und Christine Lober, die in der Stadtverwaltung fürs Ferienprogramm zuständig ist, bislang nicht bekennt. Der Jugendbeauftragte geht davon aus, dass die restlichen "Punkte alle stattfinden". Jedoch sei die Organisation Sache der Vereine.

In Kastl ist "alles ganz normal durchgelaufen", berichtet Uli Bär, der auf insgesamt elf Termine in der Gemeinde verweist. Die Vereine hätten darauf geachtet, dass die Kinder genügend zu trinken und genügend Pausen erhielten. Zudem fänden viele Veranstaltungen nicht im Freien statt. "Der Trend geht weg von großen Fahrten hin zu kleineren Sachen", hat der Jugendbeauftragte festgestellt. Und die Bergwanderung am Dienstag, 18. August, finde eh erst um 20 Uhr statt.

Noch vier von fünf Veranstaltungen stehen in Immenreuth aus. Auch sie werden laut Petra Höhne "wie geplant stattfinden". Gleiches erklärt Bürgermeister Günter Kopp für die Gemeinde Kulmain. Die bisher drei Aktionen liefen wie gehabt. (luk)
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.