Fest in Sportlerhand

183 kleine Läufer mit ihren Eltern als Fans und 163 Wanderer sorgten für mächtig Betrieb beim Frühlingsfest in Fürnried.

Das Frühlingsfest des Sportklubs Fürnried hat nichts von seiner Anziehungskraft verloren. Bei herrlichem Wetter war der Platz auf dem Silberberg von früh bis spät ein quicklebendiger Ort des Breitensports und Unterhaltung.

Die Wanderer mussten früh aufstehen, um rechtzeitig am Start zu sein. Spartenleiter Alfred Franz hatte den Rundkurs durch das reizvolle Birgland ausgeschildert. 163 Teilnehmer - die beiden Jüngsten waren gerade fünf Jahre alt - nahmen ihn in Angriff. In Frechetsfeld legten sie eine kleine Pause ein.

Nach der Rückkehr zum Silberberg galt es, fünf Pokale für die stärksten Gruppen zu verteilen. Sie gingen an die Feuerwehr Frechetsfeld (21 Teilnehmer), die Kegelfreunde Fürnried (19), den Stammtisch Laurer (18), die Gruppe "Fit nach acht" (17) und die Birgland-Schützen (16).

Viele weitere Gäste lockte der Wiesenflitzerlauf am Nachmittag ab. Daran nahmen 183 Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren teil. Sie legten Strecken von 400, 750 und 1500 Metern zurück. Organisiert hatte den Lauf Sylvia Utz, unterstützt von den Spartenleiterinnen Elisabeth und Annelena Biefel sowie Kathrin Kiesel. Ein Team von Zeitnehmern und Helfern packte mit an. Als lautstarke Starterin fungierte Jasmin Gildner und feuerte auch zum Endspurt an.

Ein lebhaftes Rahmenprogramm trug zur Attraktivität des Wiesenflitzerlaufs bei. So war die Hüpfburg ständig belegt. Auf dem Sportplatz mit seinen Toren wurde gebolzt, und vor der Schminkecke stand eine Schlange an. Die mitgekommenen Eltern unterhielten sich bei Kaffee und Kuchen, Eis, Bratwürsten und Brotzeiten im Zelt.

Allen Läufern überreichten der Vorsitzende des Sportklubs Fürnried, Martin Pickel, und Bürgermeisterin Brigitte Bachmann je eine Urkunde mit Pokal, der einen Ehrenplatz in den Kinderzimmern bekommt.

Ein Fußballturnier für Freizeitmannschaften rundete den sportlichen Teil des Festes ab, während ein Rockabend die jüngere Generation auf den Silberberg lockte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fürnried (278)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.