Festgottesdienst an Christi Himmelfahrt - Energetisch saniert - Neue Toiletten - Gemeindefest ...
Gemeindehaus komplett "aufgefrischt"

Mehr als fünf Jahre planten und bereiteten die Verantwortlichen die Sanierung des evangelischen Gemeindehauses vor, damit das in die Jahre gekommene Versammlungs-Gebäude mit integrierter Bücherei endlich ein neues Gesicht bekommt.

Fundament freigelgt

Nun ist es so weit: An Christi Himmelfahrt wird das schmucke Gebäude mit einem Festgottesdienst eingeweiht. Rund 600 000 Euro hat die Sanierung gekostet. Die Maßnahmen waren umfassend. Essenziell war die Trockenlegung des Kellers. Feuchte Wände bescherten in den letzten Jahren nicht nur einen muffigen Geruch, sondern beeinträchtigten auch die Bücherei im Kellergeschoss und deren Besucher. Für eine Drainage wurde das Fundament des über 40 Jahre alten Gebäudes freigelegt. Im Innern wurde die Bühne, im Außenbereich die Treppen abgerissen und jeweils erneuert. Der Treppenaufgang wurde behindertengerecht und barrierefrei mit einer Rampe gestaltet.

Rot und Granit

Energetisch hat sich auch einiges getan: Außendämmung, neue Fenster und neue Heizkörper, die von der Gasheizung im Pfarrhaus gespeist werden. Dies ist kostensparend und energieeffizienter als die bisherige Elektroheizung mit Nachtspeicheröfen. Eine Behindertentoilette im Erdgeschoss, neue Toilettenanlagen im Keller und die Renovierung der Küche folgten.

Nun ist auch die Außenanlage fertig. Und so erstrahlt der Vorbau in frischem Rot - ergänzt mit Granit und Grautönen. Am kommenden Sonntag können sich die Besucher beim Gemeindefest einen Überblick verschaffen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9490)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.