Festgottesdienst

Juli, feiern die Auerbacher Bläser die Gründung ihres Posaunenchores mit einem Festgottesdienst und einem anschließenden Standkonzert mit allen Dekanats-Posaunenchören. Im Herbst wollen die Bläser einen Schnupperkurs anbieten. Denn: "Wir würden uns wünschen, dass neue Bläser hinzukommen", sagen die Musiker, denen bewusst ist, das fünf von neun Mitgliedern "von Niedner" heißen. Wenn das Pfarrersehepaar eine neue Stelle annimmt, was in diesem Beruf alle paar Jahre passiert, hat der Chor ein Problem. Interessenten können sich einfach mal mit der evangelischen Christusgemeinde in Verbindung setzen. (swt)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.