Festgottesdienst zum 25. Jubiläum anlässlich des Wiederaufbaus der Marienkapelle
"Einzigartiger Kraftakt" für Tradition

Vor der Marienkapelle zelebrierte Pfarrer Dr. Dr. Josef Waleszczuk den Festgottesdienst anlässlich des 25. Jubiläums des Wiederaufbaus. Bild: lpp
Im gleißenden Sonnenschein feierten zahlreiche Gläubige aus Trevesenhammer und viele Gäste einen Festgottesdienst zum 25-jährigen Wiederaufbau an der Marienkapelle. Pfarrer Josef Waleszczuk dankte in seiner Predigt allen Marienverehrern, die regelmäßig beten. "Das ist ein gutes Zeichen, hier werden Traditionen bewahrt und weitergegeben." In der Pfarrei Pullenreuth gebe es viele kleine Kapellen. Er stellte den Lobpreis Mariens in den Mittelpunkt seiner Predigt und betete für die Bauhelfer der Gesellschaft Steinwaldia.

Die Zupfer Moidla aus Neustadt gestalteten den Gottesdienst mit Marienlieder und banden beim "Segne Du Maria" die Gottesdienstbesucher mit ein. Ulrike Weiß und Claudia Schneider trugen die Lesungen vor. Otto Busch senior aus Neusorg gab vor über 25 Jahren den Anstoß zum Wiederaufbau der Marienkapelle. Seine Familie war zur Feier ebenso anwesenden wie die Familien Weiß und Legath, die sich mit Helfern um die Kapelle kümmern.

Bürgermeister Hubert Kraus nannte den Wiederaufbau einen einzigartigen Kraftakt. "Hier wurde aus einer Ruine ein Kleinod" würdigte er die Arbeit der Initiatoren. Für die Gemeinde würden keine Kosten anfallen, da die Gesellschaft Steinwaldia für die Zukunft Rücklagen für den Unterhalt der Kapelle auf Jahrzehnte eingerichtet habe, freute sich Kraus. Er dankte der Steinwaldia für die Sanierung der Bäume an der Kapelle.

Vorsitzender Norbert Reger schloss in seiner Danksagung vor allem Baumeister Otto Busch senior und die zahlreichen Helfer, die beim Wiederaufbau geholfen hatten, ein. Reger lud anschließend zum Besuch des Reiterfestes beim Reit- und Fahrverein in Trevesenhammer ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Trevesenhammer (50)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.