Festredner heben Kirchenlaibacher Kameradschaft hervor
Viele lobende Worte

Die Ehrengäste beim Jubiläum des Kirchenlaibacher Kameradschaftsvereins (von links) Alfons Betzl, Schirmherr Manfred Porsch, Heinrich Scheidler, Horst Embacher, Richard Drexl, Thomas Semba, Landrat Hermann Hübner, Marcus Köppel, Pfarrer Sven Grillmeier, der Vorsitzende des Bruno Salomon vom österreichischen Kriegerkorps Waldsassen und Robert Fischer. Bild: hia
Nahezu alle Ortsverbände des BSB-Kreisverbands gaben den Kirchenlaibacher Kameraden trotz großer Hitze zum Jubiläum (wir berichteten) die Ehre. "Viel ist geschehen in 125 Jahren", sagte Vorsitzender Marcus Köppel. Veteranen des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 haben den Verein gegründet, auch er habe sich verändert. Immer noch halte er aber die Werte Treue, Pflichterfüllung und Kameradschaft hoch. Er lud alle ein, den Verein kennenzulernen und ihm beizutreten.

Von einem Höhepunkt in der Geschichte der Kameradschaft sprach Schirmherr Manfred Porsch. Sie sei ein rühriger und lebendiger Verein. Lob gab es auch von Landrat Hermann Hübner. Demokratische Werte und Engagement für die Freiheit drohten abhanden zu kommen. "Es braucht Menschen, die für andere einstehen, für Freiheit kämpfen und die Kameradschaft pflegen, auch wenn der Zeitgeist dagegen bläst", sagte Hübner. "Was die Soldatenkameradschaft für Dorf, Gedenken und Gesellschaft leistet, sei aller Ehren wert", sagte auch Richard Drexl. Auf die Kirchenlaibacher treffe zu, was Bundespräsident Richard von Weizsäcker den Deutschen zurief: "Es ist euere Freiheit - tut was dafür", sagte der BSB-Präsident. Drexl nutzte seine Rede auch, um Kritik an den Einsparungen bei der Bundeswehr zu üben. Auch die Generäle griff er an, die diese nicht verhindert haben.

Der Bezirksgeschäftsführer der deutschen Kriegsgräberfürsorge Robert Fischer lobte die Soldatenkameradschaft für ihren Anteil an der Begründung des Volksbundes deutscher Kriegsgräberfürsorge 1919. Über 42 Jahre sei die Kameradschaft Mitglied des Volksbundes. Stellvertretend für den Regierungspräsidenten zeichnete Fischer die Kameradschaft dafür aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirchenlaibach (683)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.