Festzelt bietet Schutz bei Italienischer Nacht
Italien im Regen

Dank trockenem Unterschlupf musste die Veranstaltung nicht abgesagt werden. Bild: bk
Das Wetter passte gar nicht zur Italienischen Nacht der CSU. Doch zum Glück hatte sie ein Festzelt. Denn ohne geeigneten Schutz wäre die Veranstaltung bei dem böig-kalten Wind ausgefallen. Doch so füllte es sich zur Freude des Veranstalters. Dass Bürgermeister Ludwig Biller und Frau Irmi die einzigen Gäste aus Weiherhammer blieben, löste jedoch Unbehagen aus. Am Pizza-Backofen der Familie Manfred Liedl ging es vier Stunden rund. Die Antipasti-Teller waren ebenfalls abgesetzt. Aus drei Fässchen flossen süffige Weine. Mona Dippl und Rebecca Ermer erwiesen sich als perfekte Serviererinnen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.