Feucht soll Federn lassen

Fabian Sendelbeck will in den Zweikämpfen nicht zu spät kommen: Der TSV Kirchenlaibach erwartet zum Kirchweih-Heimspiel ausgerechnet Spitzenreiter 1. SC Feucht. Bild: hfz

Im letzten Spiel der Vorrunde gastiert am Kirchweih-Samstag (16 Uhr) mit dem 1. SC Feucht der Spitzenreiter der Landesliga Nordost beim TSV Kirchenlaibach. Auf dem Papier sind die Rollen klar verteilt: hier das gebeutelte Kellerkind, dort der bärenstarke Ex-Regionalligist.

Kirchenlaibach. (lai) Der TSV Kirchenlaibach hat nur drei Punkte aus den letzten sieben Spielen gesammelt. Aber auch die Feuchter mussten sich jüngst nach drei Remis in Serie mit kleineren Brötchen zufriedengeben. Hinten lassen sie fast nichts zu (nur elf Gegentore), vorne haben sie den regionalligaerfahrenen Schulik (SC Eltersdorf), der bereits 15 Treffer erzielte, genauso viele wie die übrige Mannschaft. Etliche junge Spieler, die oft schon in höheren Klassen gegen den Ball getreten haben, bilden eine überaus spielstarke Mannschaft, über deren Favoritenrolle man nicht diskutieren muss.

Andererseits verlor der TSV in den letzten fünf Jahren zur Kirchweih nur ein Spiel. Fast hat es den Anschein, dass diese Spiele wie Pokalbegegnungen unter besonderen psychologischen Aspekten stattfinden. Hierauf setzt Trainer Kaufmann, dessen Mannschaft in Kasendorf trotz etlicher Torchancen wichtige Punkte liegenließ. Keiner der Spieler darf sich angesichts der ernüchternden Erfolglosigkeit aufgeben. Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. Mit einem Überraschungssieg hätte der TSV 20 Punkte - die halbe Strecke zur ominösen 40-Punkte-Marke.

Beruflich bedingt fehlen Höreth und Kastl; Hörath und Kastner sind verletzt. Trainer Kaufmann muss sich aus privaten Gründen auf der Bank von Ersatztorwart Schmidt vertreten lassen.

Das voraussichtliche Aufgebot: Obwandner (Schmidt), Baumgärnter, Dadder, Eigler, Grüner, Hader, Küfner, Knappe, Lauer, Mager, Olpen, Opfermann, J. Sommerer, Sendelbeck, H. Sommerer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.